Dielenboden

16.04.2009



Der Boden meiner Küche hat in der Diagonalen einen Höhenunterschied von 21cm auf 3.80m und besteht aus einem mageren Beton auf preußischem Kappengewölbe.
Damit zumindest die Küchenzeile gerade steht, möchte ich ein Podest betonieren, das dann gefliest werden soll. Daran soll sich dann der Dielenboden anschließen. Um die Mindesthöhe des Podestes zu erfahren, muß ich wissen, ob der Aufbau des Unterbaus unter den Dielen so funtioniert, wie ich es mir denke: Magerbetondecke - Dampfsperre - Dämmschüttung - OSB-Platten - Kork oder Filz - Dielen.

Kann mir da einer etwas dazu erzählen? Danke im Voraus.



Wenn auf einer Kappendecke eon Betonboden rein sollte,



dann sollte auf die Statik geprüft werden.

Ansonsten lassen sich Unebenheiten auch mit einer Holzkonstruktion gut ausgleichen.

Wie ist die Nutzung im Raum drunter?

Bei Dielenböden und Lattung drunter sollte die Mindesthöhe nicht unter 4cm + Dielung liegen.

Ich der Raum darunter unbeheizt ist mehr Aufbau + Dämmung deutlich angenehmer.

Grüße



Küchenboden



Hallo,

21 cm Differenz (?) lassen mich über eine Erneuerung der Decke nachdenken.
Nächste Alternative: Das ganze hydraulisch wieder ins Lot bringen, weiß allerdings keine Details.

Grüße