Decke im Bad

17.07.2013



Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit schon einmal nach dem Boden für mein Bad gefragt, und die Anregungen hier haben mich jetzt doch dazu bewogen einen Holzboden einzubauen. Noch einmal Danke dafür. Jetzt geht es um die Decke.

Kurz zur Situation: Bad im 1. OG eines Fachwerkhauses. Außenwände sind von außen verkleidedes Fachwerk (keine Schlagregenbelastung) mit Lehmausfachung, Innendämmung mit Weichholzfaserplatten und Wandheizung in Lehmputz. Eine Innenwand ist ebenfalls Fachwerk mit Lehmputz, die andere eine Trockenbauwand. Die Decke ist eine mit Lehm verputzte Holzbalkendecke (Balken auch eingeputzt) zum ungeheizten Dachboden, diese wird noch von oben gedämmt. Boden ist ebenfalls eine mit Lehm verputzte Holzbalkendecke.

Ursprünglich war die Decke abgehängt, das ist jetzt entfernt. Und je öfter ich mir die offen liegenden Balken ansehe desto weniger gefällt mir die alte Decke. Kann man die Decke sichtbar lassen, ohne Probleme mit Feuchtigkeit in der Dämmung darüber zu bekommen? Was müsste man in dem Fall bei der Dämmung des Dachboden-Bodens beachten?

Gruß,
Tina



Moin Tina,



ich würde an deiner Stelle erstmal vom Dachboden aus die Balken begutachten. Falls da noch was zu machen wäre, geht das zum jetzigen Zeitpunkt recht schmerzfrei.

Ansonsten kann du auf u-wert.net mal verschiedene Aufbaumöglichkeiten durchspielen und die links hier posten. Dann wird's konkreter.

Gruss, Boris