Dämmung oberste Geschossdecke

17.12.2008



Hallo zusammen,

da mir hier schon oft geholfen werden konnte, hier mein nächstes Problem.
Die Situation ist wie folgt:
eine Hälfte über Dachgeschosses (begehbar): begehbare Holzbalkendecke mit Schlacke und Strohputz(herkömmlicher Aufbau). Hier möchte ich die Decke von unten abhängen einschl. Dämmung und Dampfbremse). Dieser Teil ist mit einer Mauerwerkswand von den restlichen Räumen getrennt. Ein ordentlicher Anschluß der Folie also gut möglich.
zweite Hälfte (nicht begehbar geplant): Holzbalkendecke von unten mit Gipskartonplatten verkleidet, mehr aber nicht. Leider haben wir beim Streß der Bauarbeiten verpaßt, unter die Lattung eine Dampfbremse zu ziehen.
Ist es jetzt möglich und sinnvoll zwischen die Balken lose eine Dampfbremse einzulegen (ohne an den Balken zu verkleben) und die Mineralwollematten in diese "Folienwanne" zwischen die Balken press einzulegen???
Anzumerken ist, dass der Vorbesitzer das komplette Dach bis in den First bereits mit 100 er Mineralwolle gedämmt hatte. Es gibt aber einige kleine Fehlstellen.

Was halten die Fachleute von dieser Variante???
Ich bin mir bezgl. der Dampfdiffusion/Tauwasserbildung nicht sicher. Ich würde die Folie auch gern weglassen wollen. Bin auch über Anregungen bezgl. des Dämmmaterials offen.

Ich freue mich schon auf eine rege Diskussion...

Die Weihnachtstage stehen vor der Tür und somit viel Zeit zum bauen...und natürlich auch zum entspannen.
In diesem Sinne viele Grüße aus der Lausitz
von Verena



Ähnliches Problem



Hallo Verena,
auch ich habe ein ähnliches Problem was hier schon oft, jedoch nicht eindeutig geklärt werden konnte.
Bei mir ist es genau so
- Haus ist schon 102 Jahre alt
- oberste Geschossdecke ist hohl und zwischen den Balken ist nur etwas erde und Sand eingebracht worden obendrauf alte Dielen das wars
- von unten normale sauerkohlplatten
- Das Ziegeldach ist überhaupt nicht gedämmt
Die ganze Wärme zieht also nach oben weg.
Ich habe nun überlegt mit diesen PVC Kügelchen zu dämmen weil diese nur als Schüttung in die hohlräume eingebracht werden können.
Jedoch habe auch ich das Problem mit der nicht vorhandenen Dampfbremse. mir wurde nun geraten nach meinen Vorstellungen zu dämmen. und die Dampfbremse später mal am Dachstuhl anzubringen wenn ich den Rest des Dachs mal dämme.

Jedoch bin ich mir nicht sicher was ich auf diesen Rat geben kann.
Beste Grüße

Schnorri



Ähnliches Problem



Hallo Verena,
auch ich habe ein ähnliches Problem was hier schon oft, jedoch nicht eindeutig geklärt werden konnte.
Bei mir ist es genau so
- Haus ist schon 102 Jahre alt
- oberste geschossdecke ist hohl und zwischen den Balken ist nur etwas erde und sand eingebracht worden obendrauf alte dielen das wars
- von unten normale sauerkohlplatten
- Das Ziegeldach ist überhaupt nicht gedämmt
Die ganze Wärme zieht also nach oben weg.
Ich habe nun überlegt mit diesen PVC Kügelchen zu dämmen weil diese nur als schüttung in die hohlräume eingebracht werden können.
Jedoch habe auch ich das Problem mit der nicht vorhandenen Dampfbremse. mir wurde nun geraten nach meinen Vorstellungen zu dämmen. und die Dampfbremse später mal am Dachstuhl anzubringen wenn ich den Rest des Dachs mal dämme.

Jedoch bin ich mir nicht sicher was ich auf diesen Rat geben kann.
Beste Grüße

Schnorri



Hallo Tim,



ich bin mir eben auch nicht so sicher, habe nochmal nen Fachmann von einer Energieberatungsagentur angefragt. Die Auskunft hier war folgende...die Dämmung kann ohne zusätzliche Dampfbremse zwischen die Deckenbalken gelegt werden (auch Mineralwolle), es muß aber ein dichter Abschluß zum darunterliegenden Raum vorhanden sein...z.b. komplett verspachtelte Gipskartondecke und verfugte Anschlüsse.
Dann wäre das ganze wohl kein Problem. Dass mache ich jetzt erstmal und lege dann meine Mineralwolle oben rein. Mal schauen, bei uns ist es eben das gute, dass das Dach wenigstens halbwegs gedämmt ist, von daher eilt es nicht ganz so sehr. Außerdem betrifft dieser Deckenaufbau nur die Decke über dem oberen Flur und dem Schlafzimmer. Die restlichen Räume habe ich jetzt mit Folie verkleidet und dann erst abgehangen. Da wir erst alles bauen, wenn Geld und Zeit da ist, bin ich etwas flexibel...zum guten Wohnen reicht es momentan aus.

OK, dann viel Spaß noch beim bauen und viele Grüße aus der kalten Lausitz



Hallo Vanako



Der Schwiegervater meines Bruders ist Diplom Bauingeneur den frage ich mal der weis alles.
melde mich wenn ich Infos habe.