Wie Tragfähigkeit von Fehlboden berechnen?

08.07.2009



Guten Tag zusammen,

beim Stöbern bin ich auf dieses wirklich informative Forum gestoßen und hoffe hier kann mir jemand helfen.

Wir überlegen uns ein älteres (Bauantrag von 1973) Wochenendhaus zu kaufen welches 1999 um- und ausgebaut wurde.
Da wir ein Wasserbett haben das wir gerne ins Dachgeschoß stellen würden nun die Frage.
Die Decke/Boden ist ein Fehlboden.
Wie kann man berechnen ob dieser Boden unser Bett trägt?
Unser Wasserbettenverkäufer hatte keine vernünftige Antwort und der jetzige Hausbesitzer hat nur ein normales Bett dort stehen.

Würdem ich sehr freun wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
Auch mit Tips wer mir dazu etwas sagen kann.

vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend
Verena



Deckenbelastung



Hallo Verena,
das kommt ganz darauf an ob die Decke als Dachboden mit
1,0 kN/m²oder als Wohnraumdecke mit 2,0 kN/m² ausgelegt ist.
Ein Blick in die Bauunterlagen schafft da Klarheit.

Viele Grüße



Die Lösung ist einfach



man ruft einen Statiker ins Haus, der ermitteln kann, ob die Decke ein Wasserbett tragen kann oder nicht und wenn ja an welcher Stelle des Raumes.
Wasserbetten wiegen soweit ich informiert bin von 700 kg aufwärts + 2 Personen auf 3-4 m² verteilt übersteigt die oben genannten 200 kg.