Holzbalkendecke oder Beton?

03.04.2006



Hallo Forum,

ich habe heute meine abgehängte Decke aufgemacht, darunter kam neben Dämmung (Mineralwolle) und ein bisschen Styropor dann irgendwann auch die eigentliche Decke. Meine Frage ist nun (und ich kann mich nicht entscheiden), handelt es sich hier um eine Betondecke oder ist das eine Holzbalkendecke?

Ich habe das ganze als Bild mal beigefügt, wäre super, wenn mir hier jemand bei der Entscheidung helfen könnte. Auf die Oberseite der Decke soll nämlich eine Dachterrasse...



evtl. Holzbalkendecke mit Bimsbeton?



linksseitig siehts aus wie ein normaler Holzbalken. Die Zwischenfüllung könnte Bims-Leichtbeton sein.
Vielleicht gibt ein weiteres Foto mit 2 Deckenfeldern einen besseren Einblick?



Holzbalkendecke oder Beton die Zweite



Hallo nocheinmal,

ich habe die Decke mal ein bisschen weiter aufgemacht, so dass zumindest das eine Deckenfeld sichtbar ist. Für mich sieht das ganze nun so aus, als ob hier Betonträger liegen (die glatteren Betonteile auf beiden Fotos)und dazwischen Leichtbeton? Ich habe von Decken absolut keine Ahnung, macht man sowas?

Die sichtbaren Holzbalken sind ca 4cm breit und vielleicht 2-3 cm stark, ich hoffe mal nicht, dass die meine Decke tragen ;) Ich vermute eher, dass die Decke ursprgl. nicht um 15cm abgehängt werden sollte, sondern dass an die Holzbälckchen direkt Rigipsplatten kommen sollten.

Vielleicht sollte ich dazu sagen, es handelt sich um einen Anbau aus 1979, die Wände sind 24er Poroton.

Also, erneut die Frage, Holzbalkendecke oder Beton (wobei es langsam nach letzterem aussieht?)?



Definitiv Beton!



Ich habe die gleichen Decken bei mir im Haus, Baujahr ca. 1969, In den 60ern, 70er Jahre war es ein üblicher Deckenaufbau, Träger aus Beton zu erstellen und von oben mit Leichtbeton/Schlackesteinen zu belegen und dann einzubetonieren (der Leichtbeton dient quasi als verlorene Schalung).



Nachtrag:



der Fachausdruck für diese Art Decke ist übrigens Kaiserdecke soweit ich weiß.



Super Frage! -Super Antwort!



Ich hatte genau die gleiche Frage und finde es Klasse, dass das www nicht nur zum Virenverschicken da ist.

Danke an den Fragenden!

Danke an den Antwortenden!

Marco H. aus Bremen