Deckenaufbau im Bad

13.02.2005



Wir haben im Badezimmer Gipsplatten und Glaswolle entfernt um die Balken wieder freizulegen. Jetzt haben wir eine provisorische Decke aus OSB-Platten. Das Zimmer über dem Bad ist zur Zeit unbeheizt, soll aber in einigen Jahren genutzt werden. Wie könnten wir die Decke am besten dämmen?



Baddecke



Hallo Frau Brügge
Das ist ja schon gut, dass Sie die Dämmwolle entfernt haben. Wie soll den der Raum darüber genutz werden? Familienintern? wenn der Raum oben geheizt wird, braucht man wegen der Wärme nicht dämmen, wegen dem Schall kann man - muss aber nicht dämmen (Luftschall) ein Großteil des Schalls geht sowie so andere Wege. Ich würde versuchen Feuchtigkeits - Puffer - Speicher einzubauen: viel Lehm; evtl eine Leichtlehmmischung; oder selber mischen; günstig ist auch im Bad an den Wänden oder / und der Decke mit Lehm Putz zu arbeiten.
Die genauen Aufbauten sind so aus der Ferne nicht leicht zu treffen.
Dämmen soll man immer von der "kalten" Seite! evtl zu der Leichtlehm oder Strohlehmschüttung einfach oben was auflegen (Holzfaserdämmplatten) - anders würd ich nicht dämmen!

Grüsse aus Nürnberg

Florian Kurz



Baddecke



Vielen Dank für Ihre Antwort. Das Zimmer über dem Bad soll später ein Kinderzimmer werden.
Wir haben schon Fliesen und Zement von den Wänden abgemacht und sind dabei die Wände mit Lehm zu verputzen.
Was könnte man am besten unter der Decke machen, damit der Putz hält?



Baddecke



Hallo Frau Brügge
Bleibt die OSB-Platte? - Dann gibt es mehrere Möglichkeiten! Ebenso wie bei der Alternative wenn die OSB-Platten nicht dran bleiben; Das hat auch was mit der Grösse der Decke zu tun (m2)?
Also differenzieren und planen!
Die ganzen Anschlusspunkete zu den Balken, Wänden; ... Ist das Zimmer oben schon im Dach etc...
Fragen über Fragen

Florian Kurz



Baddecke



Hallo Herr Kurz,

hier ein bißchen mehr Information:
Das Badezimmer ist im Erdgeschoß (unterkellert), ist ca. 10 m2 groß und 2,30 m hoch und hat 2 Außenwände (eine aus Backstein mit Fenster und eine aus Fachwerk).
Die OSB-Platten sollen möglichst bleiben (geschraubt auf den Balken).
Das Zimmer über dem Badezimmer ist im 2. Stock und ist nicht im Dachboden, die Wände sind mit Lehm verputzt.

Vielen Dank für Ihre Antworten und schöne Grüße aus dem Kalletal.

Caroline Brügge



Baddecke



Hallo Frau Brügge
Also mir wär die OSB - Platte zu dicht - aber mit etwas Bauchgrummen kann ich sie tollerieren (ich bin einer: "entweder gescheit oder gar nicht" ein ewiger Pedant, weil Kompromisse immer eine Verschlechterung nach sich ziehen - und sich Kompromiss für Kompromiss nicht addieren - sondern (m.E. leider) potenzieren ...

Die Wände (Backstein - Fachwerk) überputzt; sichtbar, "gedämmt" Materialien ...
an sonsten: wie gesagt von oben zwischen die Balken Leichtlehmmischung; als Fehlboden
unten auf die OSB-Platte Grundierung (Clayfix) dann 70stengeliges Schilf und Lehmputz
Wie gesagt ein Kompromiss... (siehe oben)


Viel Spass


Florian Kurz



Deckenaufbau im Bad



Hallo Herr Kurz,

vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe.

MfG

Caroline Brügge



Ökologische Baustoffe Andreas Breuer



Hallo Frau Brügge,
wenn das über dem Bad liegende Zimmer Kinderzimmer werden soll, dann ist der Schallschutz sicher auch von Bedeutung.
Ich würde auf die OSB- Platten ein Staubschutzpapier legen, dann Massivlehmsteine, darauf eine Unterkonstruktion mit z.B. Homatherm Holz flex dazwischen und dann eine schöne Diele verlegt. Diese dann vernünftig behandelt und Ihre Kinder fühlen sich wohl und Sie können in Ruhe ein Bad nehmen.

Viel Spaß Andreas Breuer



Deckenaufbau im Bad



Hallo Herr Breuer,

danke für ihren Vorschlag.

Gruß

Caroline Brügge