Decke, Anstrich, streichen, Schellackisolierung, Zwischenschliff

12.02.2007



Haben in mühseliger Kleinarbeit schichtenweise Farbe von alter Bohlendecke entfernt.
Nun stellt sich uns die Frage -
mit welcher Farbe können wir die Decke streichen. Die Decke soll weiß werden, da das Zimmer schon sehr niedrig ist.
Wir denken, mit einer Lasur ist das nicht machbar, da dass Endergebiss der Farbentfernung nicht optimal ist.



Vorschlag zum Decke streichen



1. Holz-Isoliergrund Weiß vorstreichen,
2. Zwischenschliff mit Körnung 180 und abstauben
3. Zwischenanstrich Weiß mit Naturharzlack,
4. Zwischenschliff mit Körnung 220 und abstauben
5. Schlußanstrich Weiß mit Naturharzlack



Oder die Beta-Variante



Wenn Euere Nachfahren nicht wieder in müheseliger Kleinarbeit kratzen sollen: Leimfarbe. Billiger geht nicht und es ist abwaschbar.

Da fragt der Thomas den Thomas: "Thomas, was meinst Du dazu?"

Grüße

Thomas





Vom Preis her gesehn ist ein Leimfarbenanstrich wirklich unschlagbar ! Nur würde ich persönlich eine Schellackisolierung mit einrechnen, da auch ein Leimfarbenanstrich verfärbende Holzinhaltstsoffe aus der Decke rausziehn kann! Was nützt der billigste Anstrich wenn er statt Weiß ein fürchterlich fleckiges Nikotingelb oder so annimmt ? Das nötige Abwaschen der Leimfarbe vor einem zukünftigen Neuanstrich wird für einem Laien oft eine schlammige Sache und sollte sauber ausgeführt werden,da es sonst zu Haftungsproblemem des Neuanstrichs kommen kann !



Schellackisolierung ist gut...



aber schön dünn. Aus dem Bauch heraus würde ich so 5-8% denken.

Grüße

Thomas