Das Zentrum jeder Wohnung - der Esstisch!

Der Esstisch, die Begegnungsstätte

Der Esstisch ist Mittelpunkt und gleichzeitig die Hauptbegegnungsstätte für das Familienleben in einer Wohnung, beziehungsweise Haus. Entscheidend für den perfekten Tisch sind Sitzhöhe und die Anzahl der Personen, die an ihm Platz nehmen möchte. Gerade im Fachwerkhaus sehr bedeutend, da die Räume oftmals klein sind.


Mehr als nur ein Tisch

Reduziert man einen Esstisch im minimalistischen Sinne, dann ist er nicht mehr als eine Platte mit vier Beinen. Doch ein Esstisch ist weit mehr als das, denn letztlich ist die Begegnungsstätte einer Wohnung. Um ihn herum spielt sich alles ab. Am Esstisch wird gegessen, gebastelt, gespielt, diskutiert, die Hausaufgaben gemacht und in der heutigen Zeit dient er auch als Schreibtisch im Homeoffice. Er ist der wandlungsfähigste Tisch in der gesamten Wohnung und sollte daher auch optisch zum Raum passen, in dem er sich befindet. Der perfekte Esstisch ist also definitiv mehr als nur ein Tisch.


Die richtige Entscheidung treffen

Möchte man einen neuen Esstisch kaufen, sollten ein paar Dinge berücksichtigt werden. Zum einen ist es wichtig, dass der vorhandene Platz genau ausgemessen wird und zum anderen für wie viel Personen Platz benötigt wird. Auch zu berücksichtigen ist, dass man eventuell auch mal Gäste einlädt und selbstverständlich ist die Höhe wichtig, denn man möchte schließlich bequem Platz nehmen können. Sind diese Fragen fürs Erste geklärt, heißt es darüber nachzudenken aus welchem Material der neue Esstisch sein soll.

Den Stil betreffend gilt es sich Klarheit zu verschaffen, ob man auf rustikal oder elegant setzt und damit einhergehend eher Holz, Glas, Naturstein oder eine Kombination bevorzugt. Holztische gibt es in vielerlei Abmessungen, verlängerbar oder auch nicht, doch oftmals sind es nur Pressholzplatten, die qualitativ zu wünschen übriglassen. Gerade in einem Fachwerkhaus machen sich billige Imitate nicht wirklich gut und erzielen nicht einmal eine besondere Wirkung. Hier sollte man dann doch mit einem Massivholztisch vorlieb nehmen, der auch charakteristisch zu einem Haus mit Geschichte passt und ebenso einen Wohlfühlfaktor besitzt.

Tische mit Glasplatten machen dann Sinn, wenn sie zur Raumgestaltung passen und dem vorhandenen Design etwas angepasst sind. Auch Tische aus Naturstein passen hervorragend zu einem Fachwerkhaus, man muss allerdings bedenken, dass es sich dabei um Schwergewichte handelt. Viele Punkte, über die man vor einem Kauf nachdenken sollte.


Selfmade Holztisch

Wer einen Esstisch perfekt in den Raum integrieren möchte, hat die Möglichkeit sich einen Holztisch nach Maß anfertigen zu lassen, was nicht zuletzt eine Preisfrage ist. Wer ein wenig handwerkliches Geschick besitzt und über entsprechend freie Zeit verfügt, der hat die Möglichkeit sich einen Esstisch selbst anzufertigen oder den vorhandenen, vielleicht nicht mehr ganz so schön anzusehenden, Tisch aufzufrischen.

Entscheidet man sich für die Selbstbauvariante, ist es gar nicht so viel was benötigt wird. Neben einer Tischplatte benötigt man die passenden Tischbeine. Mit dem geeigneten Werkzeug und etwas Mut schafft man das im Nullkommanix. Holz ist definitiv das perfekte Material für einen selbstgebauten Tisch. Berücksichtigen sollte man die verschiedenen Sorten und Besonderheiten. Eiche ist robust, jedoch schwer zu bearbeiten. Kiefer oder Buche sind alternativ dazu geeignet und wer es schlicht mag, nimmt einfach drei, vier Bohlen- oder Plankenbretter.


Schon gelesen?

Möbel Küche