Dampfbremse/Sperre

17.12.2010



Hallo Forum,
ich möchte demnächst unser Dach zwischen den Sparren dämmen. Klassisch mit Isover Steinwolle. Außen haben wir eine Unterspannbahn mit niedrigem SD-Wert (0,02)eingebaut. Innen hat die Dämmebene diverse Durchtritte von Balken. Ist Also wohl nicht 100% dicht zu bekommen, bzw durch das Holz der Balken diffundiert ja auch Wasser.
Jetzt könne meiner Meinung anch zwei Varianten in Bezug auf die Dampfbremsfolie möglich sein:
1. Dampfsperre (SD 150), um den Wassereintrag so gering wie möglich zu halten. Der Austrag erfolgt dann über die Unterspannbahn.
2. Dampfbremse SD 2, um auch Wasser in den Innenraum zurück geben zu können.
Gibt es dazu Rechnungen/Erfahrungen.
Bitte keine Fundamentaldiskussion, meiner Meinung nach spielt die Diffusion über Dach bzw Wände für das Wohnraumklima keine Rolle da zu gering (nicht aber der Aufbau der Inneseite der Wand wegen Wasseraufnahme/Abgabe) . Es geht hier um den tech. und funktionellen Aufbau des Daches.
Viele Grüße TIM





Wasser und Wasserdampf sind zwei verschiedene Dinge.
Wasser wird durch Diffusion jedenfalls nicht in einer nennenswerten Größenordnung aus dem Dämmstoff transportiert werden.
Sie haben theoretisch nur zwei Möglichkeiten
1. Sie verhindern von vorn herein das Wasser in der Dämmebene anfällt.
oder
2. Sie verwenden einen Dämmstoff der Wasser auch transportieren kann.

In der Praxis bleibt dann nur eine Möglichkeit.

Grüße aus Schönebeck



meine



leidliche Erfahrung ist, dass in ländlichen Gegenden (und sicher nicht nur dort) jede Maus den Grund des Einbau einer Dampfbremse nicht kennt und völlig grundlos Löcher einfressen kann. Man selber kanns nicht mehr kontrollieren und wundert sich nur, wie die Maus über den Dachkasten dann in der Abstellkammer herumwandern kann....
Somit kann man dann nur beten und hoffen, daß sie und nachfolgende immer das gleiche Loch benutzen :-(.
Grundsätzlich würde ich nur noch Zellulose einlasen lassen. Ist auch angenehmer in der Verarbeitung als die Feinpartikel der Steinwolle in der Nase.



Wenn allein Unsicherheit in der Frage besteht,...



... ob die Dampfbremse nun einen sd-Wert von 2 oder von 150 habensoll, dann kann man eine einsetzen, deren Wert sich je nach Feuchteanfall verändert. Z.B. Intello von ProClima.

Der Wert der Unterspannbahn wird sich mit der Zeit auch verändern (mit oder ohne Mäuse).

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de