Anschluss Dampfbremse am Giebel

30.04.2004



Hallo,

ich grübel schon eine Weile über eine Detaillösung, aber mir will sich der richtige aha-effekt nicht einstellen.

Bei meinem neuen Dach beträgt der Abstand vom letzten Sparren bis zum Giebel ca 8 - 10 cm. Da die Giebelwand nur aus 30er Mauerwerk besteht, will ich diesen mit 50mm Schilfplatten von innen dämmen. Darauf dann Wandheizung und Lehmputz.
Wie schliesse ich die Dampfbremse vom Sparren kommend nun am besten an?
1. Führe ich diese vom letzten Sparren schon mit unter die Schilfplatte und klebe sie mit Primur am Mauerwerk an?
2. Oder reicht es, die Dampfbremse auf die Schilfplatte zu führen und dort mit einzuputzen.

Variante 1 hat den Nachteil, dass ich die Schilfplatte *nicht* zwischen Sparren und Mauerwerk hineinschieben kann. Das Mauerwerk an der Giebelkante (Ortgang) ist sehr uneben, da sich dort eine nach aussen versetzte Ziegelreihe befindet, die von aussen als Ziehrreihe zu sehen ist. Der Vorteil wäre die warscheinlich sicherere Ausführung des Giebelanschlusses der Dampfbremse.
Bei Variante 2 bekomme ich den Giebel eben von innen bis in die Ecken schön gleichmässig hin. Der Übergang von Dampfbremse zum Giebel bestände dann aber nur aus einer Schicht Lehmputz. Die Dampfbremse mit Primur auf der Schilfplatte zu befestigen hat ja wohl keinen Sinn.

Geschicklichkeit ist so oder so gefragt. Der Restspalt (bei 4 Stück so ca. 0,5m³) muss vorher auch noch gedämmt werden, ich habe dazu hier einen Ballen Hanfwolle zu stehen. Der Rest vom Dachstuhl wird mit irgendwas ausgeblasen.

Wie geht man in einem solchen Falle am besten vor?


@Herr Mühle:
ich habe mich gerade auf Ihren Bildern von der Dresdner Hausmesse wiedergefunden - hurra, ich bin im Fernsehen ;-)



ich habe mich schon gewundert ...



das noch kein vorschlag von unseren spezialisten kam, dann fiel er mir auf der kasus knaktus:

aus welchem Material ist diese bremse? papier? diffusions-offene Folie (jaja, ich ahne es, steinigt mich, ich bin nur laie)? schlimmeres (was ich bei jens anhand seiner antworten eigentlich nicht erwarte)?

liebe gruesse
heide (der udo und thomas die augen geoeffnet haben und ...)





Hallo Jens,
nimm Contega von pro clima (kann ich auch zuschicken) das sollte gehen, klebt einerseits das Papier (Dampfbremse) an und hat auf der anderen Seite einen Putzträger, den ich auf die Schilfrohrmatte also unter den Lehmputz (Var.2) nehmen würde. Solltest du immer noch unsicher sein, kannst du auch die pro clima hotline 06202 278245 anrufen
Viele Grüße



Material



Die Dampfbremse im kniffligen Teil ist aus Papier (genaues Produkt steht noch nicht fest), im Rest des Dachstuhls wird warscheinlich OSB verwendet.

Reicht es für die Dichtigkeit nun, dieses Papier auf der Schilfmatte mit einzuputzen oder sollte es unter der Schilfmatte mit den Ziegeln verklebt werden?





Die Schilfmatte ist bereits die Dämmebene von daher sollte -meiner Ansicht nach- die Dampfbremse unter das Schilf sprich: auf die Ziegelschicht angebracht werden,
bei contega mit Lehmputz, klebemassen wie pro clima coll orcon o.ä. geht in dem Fall auch
Viel Erfolg und Grüße aus der Oberlausitz