Dampfbremse ja oder nein? SCHNELLE ANTWORT BENÖTIGT!!!

03.12.2003



Liebe Leute,
Ich warte immer noch auf ein paar konstruktive Beiträge zu meinem Bauvorhaben (siehe unten),
bezüglich einer Iso aus 12cm Sägemehl/Holzhackschnitzel/Kalkhydratgemisch.
Das Haus steht in Südfrankreich, also recht wenig
eiskalte Zeiten. Es hat keine Zentralheizung, und
wird wohl nur von Zeit zu Zeit mit Holzöfen beheizt werden.
Zum Dachaufbau siehe bitte unteren Beitrag.
Folgende, eilige Frage zur Dampfbremse:
sozusagen innenraum - Holzverschalung aus 27mm
Eichenplanken - Dampfbremse -Fûllmasse - Gutex
Multiplextop 22mm - Hinterlüftung - Dachziegel.
Als Dampfbremse wollte ich eigentlich 2lagen normales Kraft/Packpapier benutzen. Es sollte auch mehr als Rieselschutz denn als Dampfbremse fungieren. Eventuell eintretendes Kondensat könnte so wieder gut entweichen. Oder sollte man unbedingt eine aufwendige Dampfbremse in meinem Falle einbauen (Sisalit 303 oä)? Ich könnte auch
2seitig paraffiniertes (=gewachstes) Packpapier
bekommen, da hätte ich ein bisschen angst bezüglich zu grosser Dampfundurchlässigkeit...
Bitte schnelle mir helfen, Dach wird die Tage
gebaut werden! Und bitte Kommentare zu unten
stehendem Beitrag bezüglich Holzhäcksel/Sâgemehl
iso.

vielen dank und gruss torsten



Dampfbremse



Guten Tag Herr Böhm,
verzichten Sie auf die Dampfbremse. In Ihrer Gegend ist ausreichende Rücktrocknung während des Sommers und dazu noch im Frühjahr und Herbst gegeben. Ihre Füllmasse wird im Zweifel (bei Feuchtigkeitsüberschuß) zu einer holzbetonähnlichen Masse, mit immer noch guten Dämmeigenschaften.



Pare-vapeur



Das war Dampfsperre auf Französisch. Nein Sie brauchen das nicht in Süd-Frankreich. Die Temperatur-Unterschiede zwischen Innen und Aussen sind nicht al zu groß, außer wenn die Tramontaine oder der Mistral weht.
Ich schließe mich daher an den vorherigen Beitrag an.
Salut



auf Beiträge warten?



Wenn Du auf Beiträge wartest, solltest Du zu einem Bauing. oder Architekt gehen und ihn bezahlen, dann kannst Du auf etwas warten. In einem Forum sind die Antworten reine Nettigkeiten, finde ich.



Holzmehldämmung



Moin ,
da fallen mir auf Anhieb einige unschöne Fraßgänge
und deren Verursacher ein , die wir in einem Bau in Frankreich fanden ..
aber mit nem bißchen Kalk soll das wohl funktionieren .
das Gedampfgebremse seh ich ähnlich wie Vorredner,
es sei denn ,ihr haust auf 1000 m Seehöhe .Da erinnere ich mich an saukalte Nächte . Gruß j.qb