Hat die Dämmung Schäden angerichtet?

17.08.2011



Wir überlegen, dieses Haus zu kaufen. Der jetzige Besitzer hat das Haus saniert und dabei leider auch eine Dämmung an den Giebeln und der Rückseite des Hauses aufgebracht, soweit wir wissen, handelt es sich hierbei um eine Standarddämmung.
Uns ist aufgefallen, dass sowohl am Giebel zum Nachbarhaus und an den Gauben über den Blechen zur Dachfläche unschöne Ränder festzustellen sind.
Was kann das sein? Weist das auf einen Fehler beim Bau hin und schimmelt es gar in der Wohnung, was dann schnell mit Farbe versteckt wird?
Kann man sowas beseitigen?
Vielen Dank für Ratschläge.





Hallo Micha,

das Beste wäre, Du würdest ein paar Bilder einstellen, sodass man die Sache beurteilen kann.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Dämmung



hier noch ein Ausschnitt





Hallo Micha,

es ist auf dem Bild schlecht zu erkennen. Da die dunkleren Ränder gleichmäßig im Abstand zur Dachneigung des Nachbarn folgen und keine Schwankung der Verfärbung im Deckenbereich des linken Gebäudes aufweisen, würde ich zunächst einmal nicht davon ausgehen, dass die Verfärbungen etwas mit dem WDVS an sich zu tun haben.

Möglich ist hier einfach Spritzwasser vom Nachbardach => Feuchtigkeit => Verschmutzung (Bewuchs)

Ebenso denkbar – und dafür spräche, dass die Schmutz-Kontour der Neigung der Spitze des Mansarddaches folgt – wäre, dass der Maler einfach nicht bis zum Blech gestrichen hat.

Ohne es gesehen zu haben ist das aber schwierig zu beurteilen.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Dämmung



Vielen Dank schon mal für die Antwort, die ich erstmal recht beruhigend fand. Ich bin heute nochmal am Haus gewesen, um ein aktuelleres Bild zu bekommen und bin nun aber dich wieder verunsichert. Vielleicht kann man hier besser erkennen? Ein Problem des Malers würde ich eher ausschließen.

Habe mir auch nochmal den Grundriß angeschaut, an der Stelle befindet sich die Dusche.



Baumurks



nee,

da unten hängen irgend welche (Baumarkt)Profile dran die da so nicht hingehören.
Dort kann Schlagregen reinlaufen der den unteren Bereich dauerbefeuchtet.
Bleibt zu hoffen das es sich nicht um Mineralwolldämmung handelt.

Grüße
Oliver Struve