Dachgeschossdämmung

28.09.2011



Hallo liebes Forum,

in meinem jüngst erworbenen Haus haben wir im Dachgeschoss die Verschalung und die alte Dämmung entfernt und schauen nun auf´s blanke Dach.
Bis jetzt habe ich von zwei Fachfirmen Vorschläge und zwar:

1. innen - Lehmbauplatte 2cm, evtl. Dampfbremse Pavafix
Holzweichfaserplatte 10cm auf den Sparren von innen
10cm,zwischen den Sparren, Hinterlüftung zu den Dachziegeln von mind. 2cm

oder
2. Sparren aufdoppeln, Verschalung bauen und mit Isofloc ausblasen und zwar direkt auf die Ziegel.

Was würdet Ihr machen oder hättet Ihr noch einen anderen, vielleicht sogar besseren Vorschlag?

Mit freundlichem Gruß
Jens



Ich würde nicht



ohne Hinterlüftung der Dachziegel dämmen. Mir wäre das zu heikel, wegen dem Taupunkt.
Gruß aus Nordvorpommern
Ralph Schneidewind



wenn



das Dach mal umgedeckt wird, machst Du die Dämmung nochmal ...

Abstand, mind. 2 cm, Lüftung durch Zu-Abluft, Zwischensparrendämmung, Grund- und Traglatten, dazwischen die restliche Dämmung oder Holzweichfaserplatte. Weiter vorn kam übrigens eine Frage zum Brandschutz der Weichfaserplatte.
Das wäre zumindest besser bei der Neudeckung.