Wärmedämmung Holzständerbauweise




Hallo,
ich möchte die Dämmung der Außernwand meines Einfamhauses (Baujahr 1978) verbessern.

Wandaufbau bisher (von innen nach außen):
10mm Gipskarton
10mm Holzspanplatte
PVC Folie Dampfsperre
120mm Holzrahmenkonstruktion
davon 60 mm mit Mineralfaser Dämmmatte rest leer
10mm Holzspanplatte
2mm Feuchtigkeitsschutz Perkalor Diplex
35 mm Zementgebundene Bauplatte
10mm Kunstharzputz

Ich bekomme nun von verschiedenen Firmen anderlautende Ausagen:
1. Einfach von außen Wärmedämmverbundplatten aufbringen und anschließend verputzen.
2. Alte Wandkunstuktion von außen öffnen, alte Dämmung heraussnehmen, Gefache aufdoppeln, vollständig dämmen (160mm) und mit Holzweichfaserplatten (60mm) als Putzträger verkleiden. Anschließend verputzen.

Was ist davon zu halten? Hat jemand Erfahrung damit bzw. kann mir sagen welche Methode gut bzw. schlecht ist und warum?

Simon Stierle



Wärmedämmung Holzständer



Das Billigste ist meiner Meinung nach das Ausblasen des Zwischenraumes mit einem geeigneten Dämmstoff.
Nachteil: Wie es vorher und auch nachher konkret in der Wand aussieht, weiß man nicht.
Als Minimum sollte der Zwischenraum endoskopiert werden.

Die teuerste, aber sicherste Methode wäre die Demontage des gesamten äußeren Wandaufbaues bis auf das Ständerwerk und Neuaufbau von Dämmung und äußerer Wetterschale, wie in der zweiten Aussage.
Die schwere 35 mm Bauplatte sorgt für einen einigermaßen funktionierenden sommerlichen Wärmeschutz, dieses Prinzip: - Masse in die Wand- sollten Sie beibehalten.
Also einen Kompromiß zwischen hoher Dämmwirkung und Wärmespeichervermögen bei der Auswahl des Wandaufbaues.

Das eigentliche Risiko besteht in der Funktion der innenliegenden Dampfsperre, egal welches System Sie wählen.
Wenn die nicht mehr richtig funktioniert, kann es zu Kondenswasserausfall in der Außenwand kommen.

Viele Grüße



Wärmedämmung Holzständerbauweise



Ich befürchte, dass die innenliegende Dampfsperre punktuell durch Steckdosen bzw. Elektroschalter an den Außenwänden beschädigt ist.

Simon