Außendämmung

05.08.2013



Hallo liebe Fachwerksanierer
Habe folgende frage an euch . Ich wollte unser Fachwerk Haus von außen dämmen und eure Meinung hören ob das so sinn macht… Wollte vorm Haus ein Sockel gießen auf dehn dann meine Fassade aufsteht So hätte das haus nur die last des kippens zutragen . Danach würden wir eine 4mal 6 Latte ans haus schrauben und mit Weichen holzfaserplatten ausfüllen So das sie sich richtig ans Gefach ran pressen kann davor eine hart Holzfaserplatte von 4cm schrauben worauf dann ein diffusionsoffener Außenputz kommen würde.Müsste eigendlich klappen oder?



Verstehe ich das



richtig, dass das Fachwerkhaus das Aussehen eines Massivhauses kriegen soll? Holzweichfaser über Balken UND Fachwerk?
Ralph Schneidewind





Hatte auch erst überlegt eine innen Dämmung zu machen .Aber da haben wir Leicht angst wegen der Tauwasserbildung . Oder wird das alles zu hochgespielt was ich nicht so recht glauben kann .
Anstatt es Putzes habe ich auch damit gespielt eine Vorgehängte Fassade aus Holz zu machen . Achso die Holzfasern platten wollte ich nehmen wegen der kapillaren Wirkung deswegen ganz dran gequetscht



Die



harte Holzfaserplatte kannste weglassen. Es gibt Weichfaser-
platten, die sich Verputzen lassen.
Oder verstehe ich wieder was falsch? Meinst Du mit den "Weichen Holzfaserplatten " die Holzflexplatten?
Da würde ich einen anderen Weg gehen: die Fassade mit Aufdopplungshölzern versehen, ( so stark, wie Du dämmen willst) darauf 6 cm Weichfaserplatten, den Hohlraum zum Fachwerk ausflockendie Weichfaserplatten verputzen.
Falls das Haus unter Denkmalschutz steht: Das wird spannend!
Ralph Schneidewind





Ne es ist nicht Denkmal geschützt . Mein nächster Plan wäre um das doch noch zu umgehen mit der Fassaden Verkleidung,, folgender. Da wir einen Keller haben der recht feucht grade ist dachte ich mir man könnte eine Ziegelmauer neu hochziehen um die last der innen Dämmung abzufangen weil die decken /Boden Balken liegen ca nur 5cm auf dem Bruchstein auf . Jetzt die frage arbeitet man mit einen glatt Anstrich aus Zement Mörtel am Bruchstein und klebt davor eine Bitumen Bahn und mauert dann hoch oder läst man einfach zwischen dehn beiden mauern 4cm Luft und gießt noch ein Gefälle Boden unter der neuen Mauer für anfallendes Wasser