Dämmung und Trapezblech an Lehmwand

06.08.2020 Ste4lth

Dämmung und Trapezblech an Lehmwand

Hallo Forengemeinde,

seit letztem Jahr bin ich Besitzer eines Fachwerkhauses und nächste Woche kommt ein neuer Dachstuhl drauf. Bei dieser Gelegenheit möchte ich den Giebel und die Wand darunter mit Holzfaserplatten dämmen und diese anschließend mit Trapezblech bedecken. Ich habe mich speziell für Holzfaser entschieden, weil es damit einen optimalen Feuchtigkeitsaustausch gibt. Nun habe ich Bedenken wegen dem Trapezblech, da es dort quasi keine Schlitze zur Belüftung gibt. Wird das den Feuchtigkeitsaustausch negativ beeinflussen? Gibt es noch andere Möglichkeiten, außer Schindeln o.Ä., welche alle einzeln angenagelt werden müssen. Die Einzelteile der Verkleidung sollten wenigstens 1 qm haben.



Hinterlüftete Vorhangfassade



zwischen Dämmung und Vorhang ( der läßt sich neben Blech auch aus einer Boden-Deckel-Schalung z.B. aus Lärchenbrettern herstellen) muss eine Hinterlüftungsebene eingeplant werden. Wie stark die sein muss hängt auch von der Tiefe der Trapeze ab. Beim Neuaufbau des Dachstuhles solltest Du an genügend Dachüberstand denken, bei einer Vorhangfassade kommt einiges an Wandstärke drauf. Willst Du das selber machen?



Ste4lth



Mit einer Boden-Deckel Schalung brauche ich bei 80mm Dämmung wenigstens 20cm Dachüberstand. Der Dachdecker erzählte was von 30cm. Denke das könnte passen. Werde ich aber morgen nochmal klären, wenn er bei mir ist. Beim Dach kümmere ich mich um den Abriss. Den Giebel werde ich mit eigener Hand verkleiden.



ebener Untergrund



die Dämmung sollte hohlraumfrei auf die Fachwerkwand aufgebracht werden, daher solche Fehlstellen, wie auf dem Foto ersichtlich, mit z.B. Lehmputz egalisieren.



Trapezblech vs. Holzfassade



Bedenke thermische Reaktion beim Metall :
das macht ggfls auch Geräusch ( Knacken , knallen ).
Vom Geschmäcklerischen mal abgesehen ..



vielleicht Biberschwänze



Vielleicht tendiere ich doch noch zu Biberschwänzen. Werde mir das demnächst nochmal überlegen wenn die neuen Dachsteine drauf sind. Vielleicht finde ich noch etwas zwischen Trapezblech und Biberschwänzen. Auf jeden Fall kein Kunststoff.