Dämmung des Dachbodens

10.03.2007 Mark B.



Hallo,

ich überlege mir meinen Dachboden mit Steinwolle (wo auf der einen Seite so eine >Aluschicht????< drauf ist)zu dämmen. Das Dach besteht nur aus Pfannen, d.h. keinerlei Dämmmaterial ist drauf. Der Boden ist sehr niedrig und man kann nicht aufrecht stehen. Stroh, Lehm und andere Baustoffe bilden den Untergrund.
Hat diese Art der Dämmung (also die Steinwolle lege ich einfach auf den Boden)überhaupt eine Dämmwirkung oder kann ich mir dadurch im schlechtesten Fall nur Schimmel etc. hineinholen?

Gruß

Mark





Hallo,

das dämmen hat schon eine Wirkung auch wenn Sie die Steinwolle nur auf den Boden legen. Jedoch würde ich auf den Taupunkt aufpassen. Wenn irgendwo zwischen dem Lehmboden Lücken sind wo warme und Feuchte Luft durchblasen kann, so kann diese in der Dämmung kondensieren und zu Tauwasserbildung führen. Nasse Dämmung dämmt nicht sondern sie schimmelt.

Gruß T.Bucher





Hallo Herr Bucher,

ja, das sind ebend auch meine Bedenken. Ich frage mich darum, ob dann diese Art der Dämmung mehr Schaden als Nutzen bringen könnte.

Gruß

Mark