Kaltdach-Oberboden-Dämmung

02.11.2008



Guten Tag,
ich habe ein 80 Jahre altes Haus gekauft, nun möchte ich gern den Kaltdach-Oberboden mit 160mm Steinwolldämmung auslegen und weiß nicht ob ich eine Dampfbremse auf den alten Holzboden legen soll oder lieber nicht!!! Das Dach ist Harteindeckung mit Unterspannbahn. Die Höhe im Oberboden ist von ca. 1-3m
Vielen Dank für eure Mühe.



Eine Dampfbremse würde die Probleme nur ...



an den Anschlußsstellen verstärken. Ordentlich ankleben wirst Du sie sowieso nicht können. Der Spitzboden lässt sich sicherlich durchlüften, so dass ein Austrocknen gewährleistet ist.

Allerdings würde ich den Einsatz von Steinwolle kritisch überprüfen. Steinwolle kann keine Feuchtigkeit in sich aufnehmen und kapillar weiterführen. Gerade in dieser Situation sind organische Dämmstoffe der Steinwolle überlegen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Hallo Uwe



du kannst eine Dampfbremse aufbrtingen, musst es aber nicht. Ich gehe davon aus, daß deine Zimmer unter dem Boden nicht gerade Saunen sind und das ihr normal lüftet, so daß eigentlich keine nennenswerte Feuchte in die Decke ziehen kann. Ob du nun Steinwolle nimmst oder Naturdämmstoffe erscheint mir eher eine Glauben s- bzw. Finanzfrage zu sein. Wenn das Dach dicht und der Boden ausreichend belüftet ist, gibt es mit Steinwolle auch keine Probleme. Ich habe auch Steinwolle genommen und bisher (seit 8 Jahre) ist alles trocken. Wie soll ich den Satz verstehen, daß die Höhe im Oberboden 1 - 3 m ist?

Gruß J. Simon



Noch ein Tip



Die Feuchte wird auf der Oberseite der Dämmung kondensieren. Wenn sie von dort entfleuchen kann (z.B. durch ein zugiges Dach) dann sollte es keine Probleme geben.

Wenn die Dämmung aber abgedeckt ist (durch Gerümpel, alte Teppiche, lackierte Bretter o.ä.), dann kann's feucht werden.

Meine Erfahrung
stt



Dampfbremse aufbrtingen



hallo an alle die geantwortet haben, erst mal recht vielen Dank!!!
Werde also besser Minealwolldämmung nehmen. Die 1-3m sind wegen der Dachschräge gemeint.
Das die Folie auf der Oberseite kondensiert, ist mir auch neu, dachte die Unterseite, da doch die Warmseite kondensiert. Oder nicht?
Die Dämmung ist nicht abgedeckt und der Boden ist gut belüftet.

Viele Grüße Uwe



Wie sieht es unter den Brettern aus?



... den Aufbau der Balkenlage hast Du noch nicht beschrieben. Wenn unter den Brettern nicht mehr viel kommt würde ich vor der Steinwolle einen Rieselschutz auslegen (Baupapier) damit die Fasern der Steinwolle nicht unnötiger Weise in die unteren Räume landen.

Grüße

Frank