Schalldämmung des Fehlbodens

29.11.2005


Hallo Forum,

derzeit stehen wir vor der Sanierung einer Holzbalkendecke. Die alte Dielung hat aufgrund von Holzwurm und Nässe die besten Tage hinter sich und muss ersetzt werden. Nun stellt sich uns die Frage, wie wir den Hohlraum zwischen den Balken füllen. Dabei geht es nicht so sehr um eine Materialfrage, sondern eher darum, ob der Zwischenraum komplett verfüllt werden soll oder ob man ihn nur zu z. B. 80 % füllt, damit man noch Luft zum Zirkulieren / Belüften hat. Als Füllmaterial kommt wahrscheinlich Mineralwolle zum Einsatz, schwere Dämmung fällt aufgrund der Statik aus. Es soll in erster Linie der Luftschall / Trommeleffekt in der Decke gedämmt werden. Hat jemand Erfahrung auf diesem Gebiet? Für jeden hilfreichen und konstruktiven Hinweis bereits herzlichen Dank!

Freundliche Grüße
Thomas Mispagel



bei Deckenfüllungen immer oben Luft lassen



Hallo in die Voreifel,
Se ahnen schon richtig: lassen Sie unter den Dielenböden ca 1-1,5 cm frei,dami die Luft in den Altbaudecken gut durchzirkulieren kann. Auch am Rand muß die Luft nach oben entweichen knnen (hinterlüftete Fußleisten montieren.)