Dachdämmung

09.05.2012



Ein fröhliches Hallo an die Community Gemeinde,

es ist mal wieder soweit, wir haben hart gespart und möchten nächstes Jahr den Dachstuhl unseres Häuschens in Angriff nehmen. Das wir heute erfahren haben, das es sich bei unserem Haus um ein örtliches Kulturdenkmal handelt, macht die Sache nicht gerade einfacher.
Geplant haben wir, das Dach dämmen zu lassen. Nun wissen wir aber nicht ob im Zuge dessen auch gleich der Dachstuhl erneuert und eine neue Eindeckung vorgenommen werden muss. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der Dachboden auch einmal ausgebaut werden, ich denke auch das muss bei einer Dämmung berücksichtigt werden.
Nun aber zu meiner Frage! Gibt es hier jemanden, der mir Kontakte von Fachleuten nennen kann, die dieses Vorhaben durchführen können? Es sollten möglichst Firmen sein, die sich mit der Altbausanierung auskennen und auch dem Denkmalschutz gerecht werden. Die Region bitte auch nicht vergessen ;-).

Vielen Dank
Fiendius



Da gibts wen mit perfekten Kontakten ;-)



Hallo Fiendius,

sprech doch mal Joachim Ruhl an (http://innovatives-handeln.de/). Joachim hat für die Sanierung seiner Hofreite in Birstein-Lichenroth den Hessischen Denkmalschutzpreis 2007 bekommen und betreut Fachwerksanierungen.

Viele Grüße

Dirk



dachdämmung



Hallo,
möglicherweise ist hier der Michael Ruhl gemeint. Wohnhaft in Herbstein.Wenn nicht kann ich euch den wärmstens für euer Vorhaben empfehlen. Er ist Architekt und hat Firmen mit denen er zusammenarbeitet.
Yusra



Nö, ich meine schon Joachim Ruhl



Zumindest haben wir ihn beim letzten Treffen alle so angesprochen ;-) (... und das passt auch zum Impressum seiner Webseite...)



Danke für die Antworten



Erst einmal Danke für die Antworten. Ich habe Herrn Joachim Ruhl bereits kontaktiert. Wir sind gerade bei der Terminfindung für eine Vor Ort Besichtigung.
Ich freue mich jedoch über weitere Hinweise.

Viele Grüße
Stefanie



Und noch jemand in der Ecke



Hallo Stefanie,

Du kannst mit Joachim auch mal bei Frank J. vorbeischauen (http://community.fachwerk.de/index.cfm/ly/1/0/community/a/showMitglied/9198$.cfm), sein Haus ist gleich um die Ecke und er hatte auch ein paar nette Handwerker auf der Baustelle.

Du schreibst dass Euer Haus ein Kulturdenkmal ist: Hast Du mal überlegt am Tag des offenen Denkmals teilzunehmen? Man kann sich ganz einfach auf der Webseite http://www.denkmalpflege-hessen.de/ dafür anmelden. Die vielen positiven Rückmeldungen der Besucher bringen pure Motivation für die nächsten Bauarbeiten :-)

Viele Grüße

Dirk



Danke und noch mehr



Danke noch mal für Eure netten Antworten. Wir sind seit dem letzten Handwerkerbesuch (Dachdecker) am überlegen, ob wir die alte Eindeckung drauf lassen (laut Dachdecker ca. 80-90 Jahre alt und noch gut in Schuss) und nur zu dämmen. Dann hätten wir vielleicht noch genügend Geld übrig um der Fachwerkfassade (2 Wände) einen neuen Anstrich zu verpassen.
Es kommt also eventuell noch ein Malerbetrieb dazu. Weiß hier jemand Adressen von solchen Betrieben in unserer Nähe.

Ich denke die Sache mit dem Tag des offenen Denkmals ist noch etwas verfrüht, wir müssen ja erst einmal selber damit klar kommen, dass wir in einem Kulturdenkmal wohnen ;-)! Sehr viel sehenswertes gibt es wohl auch nicht zu zeigen, da doch sehr viel verbaut wurde.

Viele Grüße
Stefanie