Heizungsinstallation hinter oder in der Dämmung

07.11.2011



Hallo,

folgendes hatten wir bisher vor:
Wir haben hier Fachwerkwände welche wir innen mit Lehmputz auf ein Niveau bringen, aufgetragen wird mind. 1cm Unterputtz. Teilweise bis zu 6 cm.

Danach soll eine 4cm Holzfaserweichplatte aufgeklebt und gedübelt werden. Darin wollten wir Schlitze machen ca.3,5cm tief und darin die Heizungsrohre verlegen.

Nun sagt der Heizungsbauer wir könnten die Rohre auch im Unterputz, also unter den Dämmplatten installieren. Praktisch Rohre (mit Isolierung auf die Rohe Wand. Dann Verputzen und dann die Dämmplatten drauf.

Wir würdet Ihr es machen? Eine richtige Vorgabe gibt es ja wohl nicht...

Vorteil an der 2ten Version wäre das wir die Dämmplatten nicht Schlitzen müssten... Hätten eine komplett gleichmäßige Dämmschicht... Abgesehen von den UP Dosen der Elektroinstallation.

Gruss Rüdiger



Hinter



der Dämmung können sch sehr niedrige Temperaturen einstellen, weiß der Heizungsbauer das?

Grüße



Eigentlich ja



Hi,

ja,, er sagt im Wandbereich ist eine Dämmung der Rohre von "50%" erforderlich. Im Raum wäre weniger erforderlich...

Die Rohre sind also an sich ebenfalls gedämmt.



Im unbeheizten Wandbereich,



hinter der Dämmung muss eine 100% Dämmung rein.

Sihe auch ( http://www.wandheizung.de/fileadmin/uploads/media/downloads/Datenblaetter/DB_Rohrdaemmung.pdf)

Grüße



ok



Danke für die Antworten. Also bleiben wir bei unserer ursprünglichem Version. Dämmung dran und diese dann wieder Schlitzen.

Bleibt dann aber auch nur ca. 1cm Dämmung hinter den Rohren... Ist das dann ausreichend?



Warum schlitzen?



Rohre auf der Dämmung und mit Lehm verputzen!!!



Also



bevor die Dämmung geschlitze wird, denke ich ist der Vorschlag meines Vorredners zu prüfen.

Grüße



Putz auf Dämmplatte



Hallo,

das würde bedeuten das nochmal ca. 3-4cm Putz auf die Dämmplatten kommen. Bei Claytec lese ich das man bei Putzstärken > 15mm die Platten mit einem Lehmkleber "behandeln" muss, Auftrag per Zahnspachtel... Diese Lehmkleber ist ja nicht gerade günstig..

Hält das dann alles?

Muss man die Rohre dann ggf. gar nicht mehr dämmen? Dann wäre der Auftrag nicht so heftig und man hätte im Bereich der Rohre ne Art Wandheizung? :-) Oder?

Gruss



Die



Rohre müssten, wenn Sie über die Dämmung laufen nicht mehr gedämmt werden.

Grüße