Wanddämmung mit Hyperlite-KD

27.03.2006



Hallo,

ich habe im Forum unten stehendes gelesen, jedoch wurde dieses Thema nicht weiter verfolgt, ich habe jedoch reges Interesse daran, da ich gerade dabei bin den Wandaufbau im Bad zu machen und ich eben an diesen Wandaufbau gedacht habe. Jedoch ist es bei mir so, dass die Aussenwand (Eichefachwerk mit Poroton-Ausmauerung) relativ schräg ist und ich zwar im unteren bereich auf 6 cm Dämmung kommen würde aber wenn ich eine gerade Wand haben möchte an der Decke bereits auf 12 cm Dämmung bin. Die Aussenwand soll komplett gefliest werden ;sowie der rest vom Bad; da an die Aussenwand die Dusche und Badewanne kommt (aus Platz- und räumlichen gründen nicht anders lösbar). Eine andere Alternative habe ich bis jetzt noch nicht gefunden. Hat jemand hier im Forum noch Erfahrung mit Hyperlit Innendämmungen ? Glaswolle wollte ich keine nehmen, dabei hätte ich ein Schlechtes Gefühl. Hyperlit halte ich jedoch für eine saubere Sache, da es in jede Ritze dringt.
Danke schonmal im Vorraus für Anregungen und Antworten.


Gruss
DaMax




-------- Aus dem Forum -------
Ich habe die gleiche Frage auch an den Perlitehersteller gestellt.Die Antwort interessiert vielleicht den einen oder anderen:

Mit der nichtwassersaugenden Dämmstoffkörnung Hyperlite-KD läßt sich einfach eine Innendämmung vornehmen.
Um bauphysikalisch und statisch keine Probleme zu bekommen sollten Sie auf das Ständerwerk als erste Lage eine 13 bis 15 mm dicke OSB-Platte schrauben und die Fugen mittels Dichtbänder abkleben. Die OSB-Platte wirkt wie eine natürliche Dampfbremse. Auf die OSB-Platte können Sie
dann eine Lage Gipskarton 12,5mm oder Gipsfaser 10 mm schrauben.
Der Abstand zum Mauerwerk und damit die Dämmstoffstärke sollte 6 bis 8 cm nicht überschreiten. Größere Dämmstoffstärke können bauphysikalisch (Feuchtetechnisch) zum Problem führen.





Hallo, ich würde das so machen wie unten beschrieben, würde jedoch keine Hyperlite-KD, sondern SLS 20 verwenden, das ist 20% effectiver in der Wäredämmung als die Hyperlite.

gruß jan