Aussendämmung

11.06.2009



Also wir haben jetzt unser Dach fertig gestellt. Dachüberstand 40cm.
Nun wollten wir die eine Seite von der Fassade dämmen..aussen, weil sie nur Zimmerwandstärke hat.
Gefache wurde ausgebessert..Staken und Lehm neu rein.
Balken sehen noch sehr gut aus...
Wir wollen eine Kreulattung aufbrinen einmal 60cm, und 2x 40 cm Dämmung (Mineralwolle)und dann mit einem Vließ und dann 2,5 cm Luft und dann Lärchenholz anbringen.(geölt oder lasiert??)
Ist da so in Ordnung oder müssen wir noch etwas bedenken???



Als alternative zu Ihrem Aufbau,



könnte man auch die auf dem Bild dargestellte
Bausatzvariante verwenden.
Mit diesem Bausatz lassen sich Unebenheiten einfach und schnell ausgleichen und die Gestaltung der Fassade ist variabel.
Als Dämmung würdeich auf Mineralwolle verzichten und eher auf eine naturnahe Dämmung zurückgreifen.
(beispielsweise, würde z.B eine Lehm-Hobelspan-Dämmung sich ideal mit den Lehmgefache ergänzen.)

Grüsse Thomas