Dämmung Holzbalkendecke zum Dachboden

20.07.2020 bubbka

Dämmung Holzbalkendecke zum Dachboden

Hallo liebe Forensleut,
wir haben bei uns im Fachwerkhaus (1829) die Situation, das die oberste Geschoßdecke zum Dachboden nicht gedämmt ist. Der Dachboden an sich hat eine Dämmung von 1982, d.h. es gibt zwischen den Dachsparren eine Glaswolleinlage von ca 16cm Stärke nach innen und aussen hin mit Bretten verschalt. Laut Wärmebedarfrechnung haben wir aber dennnoch ca 1/3 der gesamten Heizleistung als Verlustwärme über die oberste Geschoßdecke. Den genauen Ist-Aufbau hab ich mal skizziert, siehe Bild. Jetzt möchten wir die Decke Raumseitig ein bischen abhängen weil wir in die Balkenfelder Spot-Beleutung einbauen wollen. Vorgesehen ist links und rechte an die Balken Leisten anzubringen und mit Rigips oder Fermacell die Balkenfelder zu beplanken. Decke in den Felder kommt somit ca 10cm runter und Balken bleiben sichtbar. In diesem Zuge könnten wir gleich ein bißchen Dämmung mit in den neuen Hohlraum einbringen. Eine erste Überlegung war doch Holzweichfaser (SticoFlex) einzubringen und mit Klimamembran gegen Feuchte zu schützen. Was haltet ihr davon ? Wie habt ihr es gemacht ? Was sollten wir verbessern ?
Danke schonmal!



Dämmung in abgehangener Decke



Dämmung auf der Warmseite ist suboptimal. Da der Dachboden ja bereits gedämmt ist, wird er dort im Winter keine Außentemp. haben. Wie kalt ist es denn und wie warm im Sommer ? Kann man den Dachboden lüften? Um was für ein Zimmer geht es? Wie lange besteht der jetzige Aufbau schon in der Form? Stimmt die Zeichnung, befinden sich die Lehmwickelstaken zwischen den Balken und nicht darauf?



Hi



Ja die Starken liegen von oben auf auf den Balken so wie skizziert und es geht um das ganze Obergeschoss ca 120qm. Wie warm/kalt es dort wird wissen wir nicht da wir da noch nicht wohnen und wie lange der skizzierte Aufbau drin ist auch nicht. Nehme an seit Erbauung. Dämmung von oben nicht möglich da der Dachboden zur anderen Haushälfe gehört.



1829



war ein Betonestrich im Dachboden jedenfalls nicht möglich. D.h. ihr könnt den Dachboden auch nicht betreten? Komische Eigentumsverhältnisse. Ihr könntet etwas Dämmung einbringen, ohne irgendwelche Folien oder menbranen. Abstand zu den Spots ( Wärmeentwicklung) halten.




Dämmung-Webinar Auszug


Zu den Webinaren