Dämmung mit Hobelspänen

06.02.2005



Wir möchten unser Dach und die Außenwände mit Hobelspänen dämmen. Das Material kostengünstig und auch umweltfreundlich. Es gibt einen Hersteller von Holzhäusern, der bereits Hobelspäne einsetzt. Sie werden mit Molke und Soda für Flammschutz und Insektenbefall behandelt. Als zweite Möglichkeit haben wir eine Behandlung mit Wasserglas gefunden.Hat jemand damit Erfahrungen. Rezepturen und Einbaumöglichkeiten würden uns besonders interessieren. Wir freuen uns über den kleinsten Hinweis.
viele Grüßße aus Franken
Robert



hobelspänedämmung???



Hallo Herr und Frau Käsehof aus Franken

also leckere Rezepte haben Sei auf Ihrer Homepage, un dder Käse wird wohl auch nicht von schlechten Eltern sein, wenn der Braten am Essig ihn auch kredenzt!

Zu der Frage: Hobelspäne als Dämmung frage ich Sie als natürlichen Handwerker mit Fleisch und Blut umgehend und ein Produkt herstellend, das weiland schon Jesus gegessen hat (Ziegenkäse): hat es schon jemals Hobelspäne als Dämmung gegeben?
Schlechte Frage finden Sie ?
Muss man den ziegenkäse als solches neu erfinden? nur damit er besser wird?? Ich glaube nicht!
Ich glaube auch nicht dass der Ziegenkäse besser wird, wenn er in modernen V2A Tanks vergoren wird und in Folien eingeschweisst werden kann.
Die Zusätze, die den Hobelspänen zugesetzt werden müssen um ein zweifelhaftes Ergebnis zu erziehlen finde ich auf Dauer zu riskant um als Dämmung zu funktionieren. Da müssen schon Materialien herhalten, die etwas robuster sind und auch langfristig funktionieren.
Da bin ich "altmodisch" und nicht innovativ genug. Da zweifel ich auch an manch anderer "Ökodämmung" die so auf dem Markt ist. Nicht der Name allein macht das Produkt auch "gut"

obwohl es gibt da vielleicht noch eine Möglichkeit .. aber die muss erst noch in mir gären .. käsen ...(das mein ich ernst)

nicht für ungut
Auf eine Frage gebe ich immer (gerne) Antwort

mfG

FK



Hobelspandämmung



Hallo Familie Knöbel

Ich hoffe, dass ich mit dem ersten Beitrag sie nicht geärgert habe - vor allem mit dem Titel: "Herr und Frau Käsehof …"
Das war keineswegs böse gemeint!
Verzeihung!
Ich denke halt: Es muss doch nicht immer "high tech" sein; auch wenn die Späne mit Molke, usw "imprägniert" werden ....

Florian Kurz