Dämmung mit Hobelspänen

20.01.2005



Liebe Fachwerkgemeinde,
In meinem Fachwerkhaus muß eine Decke gedämmt werden, die aufgrung von 2 riesen Balken ca 40 cm Hohlraum aufweist. Der Architekt hat mir gesagt, dass ich dies unbedingt füllen sollte. Zum Beispiel mit Hobelspänen. Hat schon jemand Erfahrung mit Hobelspänen als Dämmung gemacht oder jemand einen anderen Vorschlag zur preiswerten Dämmung für diese Stärke?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Karsten Wolf



Hobelspäne



Ich kenne keine Dämmung aus Hobelspänen, die eine Zulassung hat. Lediglich weiß ich, dass die Baufritz-Häuser mit Sägespänen gedämmt werden. Ich würde mich mal mit Baufritz in Verbindung setzen.
Als Alternative denke ich als erstes an Zellulose.
Andere Schüttdämmstoffe wie z.B. Korkschrot sind auch möglich. Bei diesen Stoffen ist es allerdings geboten, darauf zu achten, dass in der Decke auch in Zukunft kein Loch gebohrt wird. Außerdem sacken sie immer etwas nach, so dass oben ein Hohlraum entsteht. das hat auswirkungen auf Holzschutz und Schallschutz.
Die Randbedingungen und Details sind natürlich noch von ihrem Architekten zu klären.



Hobelspäne



Hallo Karsten,
bei Hobelspäne denke ich immen gleich an ein kleines gemütliches Mäusehotel.

Gruß Frank



HOIZ S45



BAUFRITZ setzt seit über 14 Jahren erfolgreich die patentierte Hobelspandämmung HOIZ S45 ein.
Mit dieser Dämmung wurden die Wände, Decken und Dächer von mehr als 2500 Gebäuden isoliert. Bei fachgerechter Herstellung (Siebung, Bedüsung, etc) und Einbringung inkl. Verdichtung ist auch nach Jahren bei Altgebäuden durch die externe Güteüberwachung keine Setzung oder eine Verschlechterung der anderen Merkmale (Wärmeleitfähigkeit, Pilzfestigkeit, Brandfestigkeit) festgestellt worden.
Die Einbringung erfolgt in stationären Anlagen, bei denen im Gegensatz zum Ausflocken von Gefachen eine optische Endkontrolle der Isolierung auf Fehlstellen etc. möglich ist. Wer Lust hat, kann sich unsere Produktion gerne anschauen.

K. Müller
Baubiologe (IBN) bei BAUFRITZ-DAS VOLL-WERT-HAUS



Mit Verlaub, ein Lächeln kann ich mir nicht verkneifen :)



Ich bin immer wieder überrascht, wer so alles "unser" Forum im "Auge" hat, ohne sich eine Mitgliedschaft zu gönnen ;)

Lieber Herr Müller, Sie sollen keine Betriebgeheimnisse ausplaudern, aber wie wäre es mit ein wenig mehr Informationen zur Machbarkeit?

Liebe zwinkernde Grüße
Heide, die mit Holzspänen heizt