Aussen isolieren-wíe?

11.11.2003



Demnächst wollen wir das Dach richten lassen, und wenn dann schon mal das Gerüst steht, haben wir gedacht, auch gleich den Giebel zu dämmen und mit Lärche zu verschalen. Frage hierzu: Muss der alte Putz ( der schon Risse hat, die aber mit Silikon vom Vorbesitzer geschlossen wurden) ruter? Wie ist der beste Aufbau einer solchen Dämmung? Muss Hinterlüftung sein? Ist Glaswolle in dem Fall besser als Hanf? Wäre über Hinweise sehr froh.



Außendämmung



Guten Tag,
wenn Sie die Außendämmung andübeln, kann der Altputz in der Regel bleiben. Hinterlüftung muß sein. Aufbau: Wand - Dämmung - Luft - Schale.
Mineralwolle (nicht Glaswolle) ist wohl resistenter gegen Insektenfraß und außerdem nichtbrennbar. Das ist aber meistens auch nicht vorgeschrieben, ich fühl mich dann trotzdem wohler. Für die Dämmung ist allein der Wärmeleitrechenwert maßgebend. Der sommerliche Wärmeschutz wird durch Vorhangfassade und Hinterlüftung bewirkt.