Dämmung hinter Putzträger

11.03.2018 Plisterwerk



Hallo liebe Leute. Ob mir wohl jemand mal sagen könnte ob es bei Einbringung von 100 mm dicken Thermo Hanf Platten hinter einer bestehenden 2,5 cm verputzten Schilfrohrmatte (Plisterwerk) im Kniestockbereich zu Bauschäden bzgl. Tauwasserbildung kommen könnte? Der Kniestockbereich ist trocken, gut belüftet, hat eine Höhe von 80 cm und eine Breite von 60 cm. Eine Wärmedämmung im Bereich der Dachziegel ist nicht vorhanden. Folien, Dampfbremsen etc. sind ebenfalls nicht vorhanden. Ich verspreche mir von der Maßnahme eine bessere Dämmung in den kalten Monaten und einen besseren Wärmeschutz in den warmen Monaten. Ich danke vorab für eure Meinungen zu meinem Vorhaben. Grüsse ..



Kniestück dämmen



Nimm ein Foto davon auf oder zeige eine Skizze, dann läßt sich die Situation besser vorstellen.



Kniestock Foto



Hallo Herr Teich, gesagt getan. Anbei das Foto.



Es geht also um den Deckenbereich



Wenn man das Foto so hernimmt, kann man erst einmal sagen, dass eine Hanfmatte funktionieren könnte.
Handelt es sich hierbei um einen überhängenden Gebäudeteil oder einen Bereich, welcher noch im Gebäudebereich sich befindet.





Zum Foto. Dies müsste natürlich um 90 Grad nach rechts gedreht werden. :-) Es handelt sich um eine Ebene. Kein überhängender Bereich. Danke schon mal für die Antworten und Hilfe.



Kannst ja...



...auch mal kurz durchklingeln.



Drempelwand dämmen



Boden und Drempelwand mit kapillaren Materialien dämmen funktioniert ohne Dampfbremse.
Der Boden bildet hier wohl einen Teil der Decke des darunterliegenden Raumes- diesen ebenfalls gut dämmen.

Es könnten auch die Wandständer ausgedämmt werden und dann darüber eine durchgehende Holzfaserdämmplatte, die besser abdichtet.