Innendämmung von Fachwerkhaus




Hallo mein Name ist Steffen ich habe ein Fachwerk Haus gekauft nun möchte ich die Wände mit Fermacell abstellen ohne Dämmung kann ich das machen oder schadet es dem Fachwerk oder gibt es eine andere Lösung ohne zu putzen wenn ja welche danke schon mal für die antworten



Fachwerkwände und Fermacell



Hallo Steffen,

schau Dich über die Suchfunktion noch ein wenig hier um im Forum. Das Thema wurde schon sehr viel diskutiert. Wenn Du die Innenseite der Außenmauern meinst, dann rate ich Dir davon ab. Aber genug andere auch ...

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Moin Steffen,



klar gibt es eine andere Lösung, aber für welches Problem?

Ein paar Fotos und noch mehr Info's von dir zur baulichen Situation.......dann können brauchbare Antworten kommen.

Gruss, Boris



Handelt es sich um



Sichtfachwerk oder um ein verputztes Fachwerk?



Innendämmung



Hallo ,
es ist für alle Seiten äußerst hilfreich , beim tippen gelegentlich die .Taste ( Punkt - untere Tastenreihe 3.von rechts ) zu benutzen !

Grundsäätzlich gibt es Möglichkeiten des Wandaufbaus , die mit Fermacell o.ä funktionieren .
"Ohne Dämmung" läßt zuviele Interpretationen zu , daß müßte genauer betrachtet und ggfls. berechnet werden - am Besten von / mit einem erfahrenen Planer oder Holzbauer .
Jürgen Kube
FensterEcke Brüggemann + Kube Zimmerei
www.fensterecke-minden.de



So wie es geschrieben wurde...



...geht es leider nicht!
OB GK, Fermacell oder anderweitige Plattenverkleidungen ohne einer homogenen Wandaufbaulösung, wird es über kurz oder lang bauphysikalische Probleme geben.
Taupunkt, Tauwasserausfall oder wie auch immer man es nennen mag, wird zu Bauschäden führen.
Bin gern bereit, fachliche Unterstützung zu geben und Lösungen mit zu erarbeiten.

Freundliche Grüße nach Lich (war ich grad am WE!!)
Udo Mühle