Fensterlaibung vor Schimmelbefall schützen

14.02.2013 Knorkator



Hallo,

unser Altbau wird mit einer Einblasdämmung versehen und bekommt neue Fenster. Um der Schimmelbildung vorzubeugen hat unser Dämmspezialist empfohlen die Laibung der Fenster, insbesondere im Bad, mit Wedi-Platten zu verkleiden.

- Was haltet ihr davon? Läßt sich das nicht auch mit einem besonderen Putz erreichen? Es gibt doch (alkalsche?) Lehmputze, die besonders geeignet sein sollen (laut Öko-bauladen)
- Gibt es empfehlenswerte Alternativprodukte zur Wedi-Platte?

Wir wollen auf keine Fall irgendwelche krassen Chemiekeulen verbauen.

Danke für Eure Tipps

K



konstruktiver Bautenschutz



...das ist das Zauberwort.

Wenn die Baumaßnahme ordentlich ausgeführt wurde, gibt es keine Notwendigkeit, Schimmel zu verhindern...er entsteht nicht!
Gruß...J.



Laibungsdämmung



Bei einer Gebäudedämmung sind gerade die Details wichtig. Dämmung kann nur im Zusammenhang mit anderen Maßnahmen gesehen werden sonst geht das nach hinten los. Das sind z.B. neue Fenster und Eingangstüren, die Heizungsanlage, die Wärmeübertragung, die Lüftung. Die Dämmung von Wärmebrücken ist ebenfalls ein wichtiges Detail. Die Idee mit den Wedi- platten ist gut, aber nicht ganz billig. Ich empfehle Ihnen dabei zu bleiben. Lehmputz in einer Fensterlaibung allein ist nicht empfehlenswert. Sie können aber die Wediplatte damit überspachteln wenn Sie wollen.
Achten Sie darauf das die Platten VOLLFLÄCHIG UND HOHLRAUMFREI in die Laibung eingeklebt werden.

Viele Grüße



nur



um die Beschreibung zu verstehen: Wo kommt die Einblasdämmung rein und kommen auf die WEDI-Platten im Bad dann auch die Fliesen ?
Hintergrund: Vor allem auf Außenwänden fördern Fliesen den Wärmeübergang zur Außenwand und "kühlen" ein Bad schnell runter.





Vom Prinzip her läßt sich ohne genaue Beschreibung des Dämmaufbaus, sowie der Einbausituation und der Wärmetechnischen Kennwerte von Fenster und Wandaufbau gar nicht genau sagen wie dicke und ob überhaupt eine zusätzliche Leibungsdämmung erforderlich wäre.

Ob's dann im Wohnzimmer die WEDI-Platte sein muß oder nicht etwa doch eine andere Dämmstoff-Leibungsplatte, etwa aus Calciumsilikat oder Holzfaser oder Vollholz, bliebe ggf. abzuwägen. Den Fließen im Bad (so denn Fensterlaibung mitgefließt werden soll) wäre dies aber, eine ausreichende Tragfähigkeit vorausgesetzt, grundsätzlich egal. Bauphysikalisch wie auch Baubiologisch. Die Flora der Fensterecken würde hier bei ausreichender Dämmung von der Fliese nicht von der Art der Trägerplatte bestimmt.

Gruß aus Berlin



Grundsätzliche Frage,



Um was für eine Dämmmaßnahme handelt es sich?
Innendämmung oder Außendämmung?

Grüsse Thomas



Dämmung



Hi alle,

danke erst mal.
Es wird eine Einblasdämmung ins doppelschalige Mauerwerk gedingst. Fenster haben nen Gesamt-u-Wert von <0,95.

Gruß

B



Nun



ist die Lage des Fenster noch wichtig
Wo soll es denn eingebaut werden, in der äußeren Schale oder in der inneren Schale, oder mittig in der Dämmebene?



Lage der Fenster



Hi,

die Fenster werden von außen vor die Laibung gesetzt. Erste Schale. Hoffe, dass beschreibt es richtig. Bin da nicht der Fachmann.

Gruß & Dank

B



das



das sind Außenanleger, eigentlich früher eher als Kastenfenster gebaut.



Platten einsetzen



Hallo,

die Fenster sind drinnen und die Wände mittlerweile soweit, dass sie verputzt werden können. Vorher möchte ich aber die Platten einkleben. Mit Bau- und Fliesenkleber? Braucht keinen flex, oder?

Viele Grüße

K