Holzverkleidung/Holzverlattung Fassade

14.09.2010



Hallöchen,

im Auftrag von Freunden möchte ich eine Frage an euch weitergeben...
Sie haben ein Haus aus den 50 ern und da nun die Fassade mit einem Ansrich dran wäre möchten sie eine Holzverkleidung (hinterlüftet) anbringen. Dämmung ist schon drauf. Sie brauchen also eine Verlattung, auf die dann das Holz senkrecht drauf kommen soll. Die Farbe (schwedenrot) haben sie schon von Bekannten aus Schweden bekommen - auf der Farbe steht, das Holz muss sägerauh sein.
Es soll also später wie ein richtiges Schwedenhaus aussehen...
Das Haus hat eine Grundfläche von 12,30 x 7,00 m und ist 1,5 geschossig.
Hier nun die Frage: kennt sich hier jemand mit einer solchen Holzverkleidung aus? Kann jemad abschätzen welcher Preis / qm schätzungsweise und ungefähr eingeplant werden sollte(ohne Anstrich des Holzes)? Kennt jemand einen Betrieb, der dies im PLZ Bereich 71xxx machen könnte? Ist hier ein "Selbermachen" möglich? Müssen es auch bei gestrichenem Holz Edelstahl Nägel sein?
Für eure Tipps bin ich wie immer sehr dankbar!

Vielen Dank und iebe Grüße,
Moni



Ich würde



60-70 €/m² + MWSt ansetzen.
Ich sehe aber ein anderes Problem. Wenn bereits eine Dämmung aufgebracht ist (WDVS?) dann ist es schwer die Unterkonstruktion kraftschlüssig an der Fassade zu befestigen!
Ohne einen Statiker würde ich das nicht angehen.



Dann wäre noch zu beachten,



dass man, wenn man eine Außenverschalung anbringt gem. EnEv gehalten ist die grenzwerte einzuhalten. Ich vermute also, dass eine zusätzliche Dämmung erforderlich wird. (U-Wert 0,24 W/(m²K))



Unabhängig von der Farbe...



... würde ich feingesägtes Lärchenholz nehmen - wenn möglich dicker als 25mm. Als Befestigung würde ich nichts nageln sondern schrauben - mit Edelstahl.

Wegen der EnEV würde ich mich nicht gänzlich verrückt machen lassen. Klar gibt es Gesetze und die sollte man auch einhalten. Was die Wirtschaftlichkeit der zusätzlichen Dämm-Maßnahme bei einem 50er Haus angeht, könnte ich ruhig mit dem Hinweis schlafen, dass diese dann nicht mehr gewährleistet ist.

Notfalls kann man sich das ja bestätigen lassen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de