Dämmung

12.12.2007



Hallo miteinander,

wir renovieren ein altes Fachwerkhaus und sind dabei die Zwischenbalkendämmung einer Decke auszuführen. Die Decke trennt die Küche(EG)und das Bad(OG).Der Balkenabstand beträgt ca. 60-70 cm und die Höhe und die Breite der Holzbalken beträgt ca. 25cm.
Mein Hauptaugenmerk liegt beim Schallschutz dieser Decke und einem geringen Balkenaufbau (Fussboden) da es keine Höhe zu verschenken gilt da die Räume sehr niedrig sind.
Würde mich über Vorschläge von Dämmmaterialien oder eines kompletten Aufbaus sehr freuen und bedanke mich im voraus bei Ihnen.

MFG Martin



Dämmung Decke



Trennt denn die Decke zwei verschiedene Wohnungen?

Georg Böttcher



Dämmung



Hallo Herr Böttcher,

nein es handelt sich um eine Wohnung!

MFG Martin



Dämmung Decke



Wenn die Decke innerhalb einer Wohnung liegt, warum dann besonderer Schallschutz?
Die normale Deckenfüllung reicht in diesem Fall aus.
Was den Aufbau von Fußboden in Bädern betrifft, gibt es hier im Forum dazu genug Beispiele, einfach mal suchen.

Viele Grüße
Georg Böttcher



Ich gebe Georg Böttcher recht



und füge ein Zitat aus dem Buch ‚Das Etruskische Lächeln‘ von Josè Sampedro.
Ein alter Mann zieht aus der italienischen Provinz zu seinem Sohn nach Mailand in einen ‚modernen‘ Wohnblock.
--
... Irgend etwas Gutes müssen diese Häuser ja auch haben; ihre Totenstille. Natürlich, der Beton fängt die Geräusche auf, so wie er die Flüsse in den Stauseen festhält... Tot sind die Häuser, ja ! ... Aber dort sind die Häuser aus lebendigem Material, aus Holz und Lehm, sogar in den Steinen ist Leben, denn sie sind Teil der Berge, wo die Häuser stehen. Und weil sie leben, reden sie, sie erzählen alles; vor allem nachts, wie die alten Frauen, die nicht schlafen können.

... Ja, ich sage dir, es war geschwätzig, das Haus. Nicht einmal das Kritz-kritz der Betten der Hausherren da oben, das man schneller und schneller werden hörte, verschwieg es ... Alles wurde verraten; böse Nächte, Liebesspiele, Krankheiten, Geburten ... Ganz zu schweigen von den Todesfällen, ...

... Jetzt geht mir auf, daß unsere Häuser nicht, wie ich dir gesagt habe, schwätzen, sondern sie reden zu uns von den anderen, damit wir lernen, zusammen zu leben und zu Kameraden zu werden, ... Das bringen sie uns bei, und deswegen lernt man in diesen toten Häusern von Mailand nicht, miteinander zu leben ... Diese Wolkenkratzer, ... , vollgestopft mit Menschen, die sich nicht kennen, nicht miteinander reden, als wären sie miteinander zerstritten ...........