Reetisolierung im Steildach/Dampfsperre ja oder nein....

12.10.2004



Hallo,
wir beabsichtigen in Kürze unser Dach sanieren zu lassen. (BJ. 1967, kein Fachwerkhaus...aber). Wir haben unterhalb der Sparren eine 5 cm Reetschicht als Isolierung und Putzträger. Soll deshalb auch bleiben.

Jetzt sich das Problem mit der Dampfsperre. Wenn überhaupt, muss zum Schutz der Folie erst eine 2 cm Dämmschicht Steinwolle eingelegt werden, dann die Folie (lt. Isover um die Sparren herum, Proclima nur im Zwischenraum)und dann die restlichen 12 cm Steinwolle.
Als Abschluss wollen wir Celitplatten statt Unterspannbahn nehmen.
Es stellt sich uns die Frage, ob die Dampfsperre sinnvoll ist, und ob evtl. bei der Verwendung von Flachsdämmplatten insbesondere darauf verzichtet werden kann.

Über eine direkte Antwort würden wir uns sehr freuen.

Elke Hollaender
ehollaende@aol.com



Dämmung



Mit 12 cm Dämmung + Celit Holzfaserplatte erfüllen Sie die Forderungen der EnEv auf jeden Fall.
Auch wenn Herr Beckmann meint, wir wären 'Fundamentalisten'
rate ich doch zu einem natürlichen Dämmstoff. Diese Dämmstoffe haben einfach die besseren bauphysikalischen Eigenschaften in 3 Punkten:
1. besserer sommerlicher Wärmeschutz
2. besserer Schallschutz
3. besserer Transport von Feuchtigkeit.
Das kann, wenn der Preis eine Rolle spielt z.B. auch Zellulose sein. Auf eine leichte Dampfbremse kann leider nicht verzichtet werden. Diese muß innen liegen, dadurch bleibt das Problem im Balkenbereich allerdings weiterhin bestehen. Ich würde Ihnen empfehlen die Dampfdiffusion von der Firma Proclima oder dem Dämmstoffhersteller durchrechnen zu lassen und eine schriftliche Bestätigung anzufragen. Es gibt Berechnungsmethoden, die genauer und bei der Verwendung von Naturbaustoffen günstigere Bedingungen ausnutzen. Die gängigen Berechnungsverfahren nach DIN bringen hier schlechtere Ergebnisse.
Hört sich alles etwas kompliziert an. Wenn weiter Fragen bestehen, dürfen Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen (siehe Profil).
Eine Entscheidung für Steinwolle beinhaltet auch deren Empfehlungen bzgl. der Dampfbremse. Bei Isover gibt es eine Gewährleistung immer nur auf das gesamte System aus Dampfbremse und Dämmung. Die von Ihnen beschriebene Folie um die Sparren herum, wäre für mich aber schon ein Grund einen anderen Dämmstoff zu wählen.

Ich hoffe die Antwort ist direkt genug.

Grüße Fred Heim