Dachdämmung

14.12.2009



Hallo ich hab hier schon einige Fragen gestellt im Bezug auf den Hausbau und dafür will ich mich nochmall herzlich bedanken . Dieses mal brauche ich eure Meinunge wegen der Dachdemmung .
Wir haben 24 cm breiten Dachsparn und haben uns für eine Zwischensparndämmung entschieden . Leider wurde 20 cm Dämmung angebracht ( knauf) + Dampfbremsfolie . Darauf hat der Bauleiter die Trockenbaufirma beauftragt noch 3 cm Dämmung anzubringen ( ISOVER mit Silberfolie ) .
Dabei stellt sich mir die Frage ob Silberfolie an die Dampfbremsfolie und die Trockenbauplatten direkt an die Wolle angebracht werden dürften ?
Vielen Dank und LG



Auf



der warmen Seite der Dampfsperre oder -bremse hat Dämmstoff nix mehr zu suchen.
MfG
dasMaurer





nur mal so für Dumme, es wurde der Speicher ausgebaut, komplett mit Trockenbau und dann nachträglich auf die GK Platten nochmals 3 cm Dämmung? Wie soll das denn gehen?



sind doch nur 3 cm!



'rum wie 'num jetzt wohl egal, weil...
die Dampfbremsfolie ist damit "ausgebremst! ;-)
Wie heißt denn die "3cm-Isover-Dämmung mit Silberfolie"?
-
Warum wurden die 24cm hohen Sparren nicht voll gedämmt?
Wie ist das Dach oberhalb abgedichtet und eingedeckt?
-
Grüße



warum



hat auf der warmen Seite der Dampfbremse ein Dämmstoff nix mehr zu suchen ???
..das machen dann wohl 90% der Handwerker auch falsch (oder hab ich jetzt nen Denkfehler.....



Bis zu ca.



1/3 der Dämmstoffhöhe im Gefache darf vor der Dampfbremse nochmals Dämmung angebracht werden.
Ist zwar nicht das gelbe vom Ei aber zulässig ist es und wird auch von vielen praktiziert.

Grüsse Thomas