dachdämmung mit innen dampfbremse oder nicht ???

21.01.2003



Moin, Moin zusammen !
Es wird in Lehrbüchern und auch hier im Forum mehrfach darauf hingewiesen das neben der äußeren
Plane, des Dämmaterials auch ein Dampfbremse von
innen gemacht werden sollte. Meine Frage :
Warum macht man das ist es nicht sogar kontraproduktiv im Fachwerkhaus ? Denn man wird
diese Plane nie dicht bekommen es werden immer irgendwo Löcher bleiben und gerade diese Löcher bilden da eine Gefahr da sich dort die Feuchtigkeit sammelt und austritt (in die Dämmung). Ist es nicht besser die Dampfbremse weg
zu lassen und dafür zwischen Dämmung und Schrägenbedeckung (Gipsplatten) Luft zu lassen ?
Die Feuchtigkeit dringt dann durch die Gipsplatten und kann nach oben durch den First abziehen.

Was meint Ihr dazu ??



Dämmung



Guten Tag,
die Dampfbremse ist keine Folie sondern ein Papier, welche Feuchtigleit durch läßt. Der Aufbau ist so das von Innen nach Außen die Schichten diffusionsoffener werden sollen.
Sprich: Rigips, Lattung, Dampfbremse,Dämmung, Folie, besser wäre eine Weichfaserplatten mit Latex. Den Aufbau kann man sich aber auch ausrechnen lassen und schauen ob Feuchtigkeit austritt oder nicht, bzw. ob das ein Problem gibt.
MfG
J. Frase



Dampfbremse



Eine Dampfbremse ist nicht unbedingt notwendig, das hängt von der Dämmung und verschiedener anderer Faktoren ab. Es muss die Austrocknung der Konstruktion gewährt werden und es darf kein Feuchtstau erfolgen.





Das Gebäude sollte von Innen dichter sein als Außen. Wenn Sie Innen eine hinterlüftete Gipskartonplatte einbauen kriegen Sie ein massives Feuchteproblem durch Konvektion und Diffusion.
Mein Vorschlag:
Von Innen nach Außen

Gipskartonplatte
Lattung 4 - 6 cm evtl mit Dämmung
PE - Folie oder OSB mit verklebten Stößen und Ecken
Sparren oder Deckenbalken wie bisher
Die OSB Platte werden Sie wohl kaum ausversehen durchstoßen und mit einer Lattung zwischen GKB und OSB schaffen Sie eine Installationsebene in der Sie alle notwendigen Kabel führen können ohne die Dampfsperre zu verletzen.

Die Dampfsperre wird erforderlich sein. Der erforderliche sd - Wert (er beschreibt die Dichtungseigenschaften gegen Wasserdampfdiffusion) richtet
sich nach der vorhandenen Konstruktion.