Dämmung Dachboden



Dämmung Dachboden

Hallo,

wir wollen unseren Dachboden vom Stroh befreien. Das Stroh dient als Dämmung, führt aber zu horrenden Beiträgen in der Feuerversicherung. Daher wollen wir auf der gesamten Dachbodenfläche zunächst Dämmwolle (sowas wie Rockwool oder Climawool) auslegen. Wir stellen uns jetzt die Frage, ob es tatsächlich ausreicht einfach die Dämmwolle auszurollen oder ob wir darunter besser noch eine Folie als Dampfbremse legen sollten.
Kurz noch ein paar Infos zum Haus: ca. 280 Jahre alt, der Dachboden ist direkt über dem Wohnraum, Deckenhöhe Deele ca. 5,5m, die Decke besteht aus Eichenbrettern (siehe Foto), der Dachstuhl ist nicht weiter isoliert.

Hat jemand Erfahrungen zu diesem Thema?

Viele Grüße
Kim



Dachdämmung



Eine Alternative sind Holzfaserdämmplatten für Dachböden. Alle Markenhersteller haben Sie im Angebot.
Wenn Sie den Brandschutz verbessern wollen dann mit einer Deckenfüllung und einer brandsicheren Bekleidung der Deckenunterseite.



Begehbar ?



Eine Dampfbremse würde ich auf jeden Fall verlegen, wirkt auch als Winddichtung gegen Zugluft, und als Rieselschutz.

Soll der Dachboden begehbar sein ?

Nicht begehbar - Zellulose frei einblasen.

Begehbar - neben den speziell für diesen Zweck gemachten Dämmstoffen (wahrscheinlich eher teuer) würde ich einen Kreuzrost (z.B. längs halbierte Baudielen) mit Dämmung dazwischen erwägen. Darauf Rauspund oder Holzdielen, nicht OSB.