Flexible Dämmung auf Dachboden?

09.10.2004



Hallo,
ich bin völliger Newbie hier (und in Fachwerkdingen :-). Das Haus, dass wir und kaufen ist ausgemauertes Fachwerk, ein Bauernhof von 1900, kaum renoviert. Das Dach ist nicht isoliert, nur die Ziegel. Wir wollen es erst später ausbauen und zwischendurch erstmal nur auf dem Fußboden wärmedämmen (auf den Brettern). Gibt es Dämmplatten o. andere Materialien, die man einfach auf dem Boden Verlegen kann und ev. hinterher (wenn das Dach renoviert wurde) als Dachdämmung verwenden kann? Was kostet der qm Dämmplatte?

Danke für eure Antworten oder - falls eine ähnliche Frage schon irgendwo beantwortet wurde - den Hinweis wo ich eine Antwort finden kann.
Lieben Gruß
Annette



Übergangsdämmung



Hi Anette,
Ich habe gute Erfahrungen mit der Firma CONLUTO in Großenmarpe gemacht. Bei bei dem Thema Dachdämmung haben sie dieses angesprochen und einen Vorschlag gemacht, mit dem erst für den Übergang die Bodenfläche und nachher die Dachschrägen gedämmt werden können.
05236 8271 Ansprechpartner Jörg Meyer

Gruß Frank



Dämmung



die Firma Conluto hat Lehmprodukte (ich hoffe, ich habe nichts übersehen), die für eine Dämmung zum Dachboden sicher nicht ausreichend sind.
Ich halte es für möglich eine flexible Dämmmatte (z.B. Homatherm, eine Zellulosematte, die aber einen kleinen Kunststoffanteil hat) in min. 2 Lagen stoßversetzt auf dem Dachboden auszulegen. Diese Dämmmatten können sicher nachher in die Zwischenräume der Sparren eingebaut werden.
Grundvoraussetzung ist allerdings, dass das Dach wirklich dicht und die Zugänge für Getier jeglicher Art versperrt sind.
Eine vielleicht preiswertere Lösung wäre eine frei aufgeblasene Zelluloseschicht, die nachher wieder abgesaugt und neu eingebaut werden kann, vorausgesetzt sie bleibt sauber.
Beide Varianten sind natürlich nicht begehbar.
Ob sich der Aufwand allerdings wirklich lohnt, bleibt die Frage.



Danke!



Hallo,
schonmal danke für eure Antworten. Werde mich - sobald es ansteht - mal mit den Firmen in Verbindung setzen. Auf jeden Fall scheint es ja möglich zu sein. Jetzt muss ich erstmal die BauFi in trockene Tücher bringen :-)
LG
Annette