Betonterrassenüberdachung dämmen (Kälteschutz)

14.12.2006



Hallo,
habe folgendes Problem: Im Bad im 1. OG ist es im Winter sehr Fußkalt auf den Fliesen, weil der Bereich praktisch das "Dach" unserer Terrasse im EG ist! Wollte im Frühjahr das "Betondach" mit einer Unterkonstruktion aus Dachlatten, Dämmung aus Styropor/Styrodorplatten versehen und als Abschluß mit Holzpaneele verschalen. Bin ich in meiner "Denke" da richtig oder gibt es noch wichtige Dinge zu beachten?
MfG Hardy aus ROW



Betonterrassendämmung



Die Unterseite der Betondecke mit einer Dämmung zu versehen, ist eine vernünftige Lösung. Ich empfehle ihnen keine Schaumstoffplatten zu verwenden, da eine dichte Verlegung schwer realisierbar ist,es sei denn Sie Kleben und dübeln sie an die Decke und Verputzen sie anschließend (WDVS).
Bei einem Traggerüst empfehle ich den Einsatz von Mineralwolle als Dämmung, die Sie möglichst dicht und ohne Zwischenräume zwischen Schalung und Decke plazieren sollten. Der Übergang zur Außenwand sollte so ausgeführt werden, das kein Regenwasser in die Dämmung hinein gelangen kann.

Viele Grüße
Georg Böttcher





@ Georg Böttcher,

also ich schalte jetzt einfach mal mein Gehirn aus, aber ich weiß nicht, muß man hier (Fachwerk.de) zu allem eine Antwort geben, insbesondere zu „Betonterrassenüberdachungsdämmungen“.
Insbesondere für lau, damit es in eine richtig schöne Heimwerkerlösung mündet.
Ich befürchte, demnächst werden hier Anfragen für Tiefgaragen u.ä. gepostet.
Natürlich bleibt das Ihnen überlassen, jeder Jeck ist halt anders, wie man in Köln zu sagen pflegt.
Den folgenden Beitrag hatte ich bereits geschrieben, habe aber wenig Lust den jetzt zu löschen.

Grüße aus Köln

Bernd Kibies


Guten Tag,

ich will Ihnen ja nicht zu nahe treten, kann es aber sein, daß Sie sich vielleicht im Forum geirrt haben?
„Betonterrassenüberdachungsdämmungen“ etc. gehören sicherlich nicht zum Aufgabenschwerpunkt der Fachwerk.de-Mitglieder. Ich will Sie ja nicht verschrecken, aber da gibt es sicherlich geeignetere Foren oder besser noch, Fachplaner einschalten.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kibies



Betonterrassenüberdachung



Vielen Dank Herr Böttcher, dass Sie auf meine Frage eingegangen sind, obwohl es in der Tat wohl dafür das falsche Forum war! Mein Haus ist Bj.`73 und Fachwerk haben wir leider nur innen!
Ich hatte nicht bedacht, dass es unschicklich ist, für "lau" eine Antwort zu bekommen, obwohl man nicht dem Kreis für Fachwerkhausbesitzer angehört!Entschuldigung Herr Kibies!!
Da habe ich wohl jedes mal bares Geld verschenkt, wenn ich einem Laien unendgeldlich Tipps aus der Elektrotechnik gab!
Aber mir hat es nicht weh getan!!
MfG Hardy aus ROW





Hallo Herr Böttcher,

habe ich geschrieben, daß Sie gegen Forumsregeln verstossen? Finde gerade die betreffende Zeile nicht, bin manchmal auch etwas schwerfällig, vielleicht helfen Sie mir mal auf die Sprünge.
War jedenfalls nicht so gedacht, entspricht auch nicht meinem Anliegen.
Naja, wie schon gesagt, jeder Jeck ist anders.
Vielleicht bin ich hier ja auch völlig falsch.
Ein Frohes Fest wünscht,

Bernd Kibies





Tja Herr Hardy,
da bin ich Ihnen doch wohl zu nahe getreten. Nichts für ungut, auch Ihnen ein frohes Fest und gutes Gelingen.
M.f.G
Bernd Kibies