Dämmung Bauwagen ???

03.11.2010



Hallo,

ich möchte meinen Bauwagen dämmen. Es ist bereits eine ca. 4 cm dicke Schaumstoffdämmung (nichtatmend) vorhanden. Eine natürliche Dämmung (Stroh..) ist damit wohl ausgeschlossen da es schimmeln würde. Steinwolle.. mit Dampfsperre möchte ich nicht verwenden da es ein Problem für mich wäre sie wasserdampfdicht zu bekommen. Bleibt also nur noch Styropor. Ist es besser es in einer Holzkonstruktion zu befestigen (es könnte sich Wasserdampf dahinter sammeln mit Schimmelbildung) oder Styroporplatten ankleben? Ist das Letztere dämmtechnisch gut? Lückenabdichtung am besten mit Spezialklebeband da Schaum Wasser aufnimmt..
Danke im Voraus!
Susan



Dämmung Bauwagen



Wie soll der Bauwagen denn genutzt werden?
Wo steht er normalerweise?

Viele Grüße



Dämmung Bauwagen2



Hallo Georg,

danke für die Mail!
Ich möchte in dem Bauwagen wohnen in Leipzig.



Dämmung Bauwagen



Hallo Saniko,
mit dem Ort meinte ich den unmittelbaren Standort selber, also im Garten, an einer viel befahrenen Bahnstrecke, neben einem Wohnhaus, auf einem Campingplatz usw.
Es geht mir um die Anforderungen hinsichtlich Brand- und Schallschutz, die sich auf die Däämung auswirken.
Was ich noch brauche ist die Art der Nutzung, also als Feriendomizil im Sommer oder Sommer und Winters als Aufenthaltsraum zu längeren bzw. dauernden Nutzung usw.

Viele Grüße



Dämmung 3



Hallo,

schnelle Antwort!
Der Bauwagen steht auf einer Art Campingplatz in der Stadt, zusammen mit anderen Wägen in unmittelbarer Nähe. Der Wagen soll dauernd & ganzjährig genutzt werden.
Ciao



Dämmung Bauwagen



Gut, dann setze ich noch ein paar Prämissen:
Es sollte wenig kosten,
das Material sollte einfach zu beschaffen sein,
eine Außendämmung kommt auf Grund der technischen und handwerklichen Schwierigkeit nicht in Frage.

Dann bleibt eine Innendämmung übrig.
Eine einfache,kostengünstige Lösung stellen mit 20 mm Mineralwolle oder Schaumpolystyrol kaschierte 9,5 mm starke Gipskartonplatten dar, die einen Wärmedurchlasswiderstand von 0,55 bzw. 0,54 besitzen. Ich empfehle Ihnen aus Brandschutzgründen die Variante mit der Mineralwolledämmung.
Damit hält sich der Preis in Grenzen. Es gibt auch Platten mit dickerer Dämmung, aber das geht dann zu Lasten der Nutzfläche und bringt keine große Energieersparnis.
Die Platten werden einfach auf die Wände geklebt, geeigneten Ansetzbinder erhalten Sie in jedem Baumarkt, auch die Platten.
Diese Platten in der Mineralwolle- Variante passen besser zu dem Kanonenofen, der dann sicher als Wärmequelle dient.

Viele Grüße



Dämmung 4



DANKE sehr für die Mühe & Zeit!!!

Alles Gute, Susan