Aussendämmung an einem Fachwerkhaus

09.05.2007



Hallo Zusammen,
da ich zu einem Fachwerkhaus gekommen bin und so gar keine Ahnung von Ausendämmung habe, wuerde ich gerne die Frage nach einer Aussendämmung stellen wollen. Im Moment ist das Haus verschiefert und ich glaube das die Fächer keinen orginalen Lehm mehr beinhalten.( Zumindestens nicht alle)Meine Frage: Kann ich einfach eine X-beliebige Dämmung aufbringen, und oder gibt es eine Dämmung auf der ich spaeter vielleicht wieder schiefern kann?



ich war



letztens bei freunden im bergischen und war vollkommen fasziniert von dieser ganz anderen (schiefer)welt. ist ja auch rauh da. jedenfalls die, die von diesen häusern noch übrig ist. bitte, bitte, tun sie das nicht. die gedämmten verschlimmbesserungen sehen schrecklich aus, da die häuser in ihrer grundform nun mal eher schlicht sind, sie sind halt schon gebaut auf die wirkung des schiefers. der Schiefer ist die kunst, nicht das haus.
wenns denn sein muss, wie wärs mit einer innendämmung?





Sehr geehrter Herr Seidler,
falls Sie die Verschieferung erneuern müssen, könnten Sie eine zusätzliche Aussendämmung einplanen. Eine intakte Verschieferung sollten Sie aber nicht dafür opfern. Innendämmungen sind unbedingt auf den Bestand abzustimmen. Ich empfehle Ihnen die Lektüre von:
WTA-Merkblatt E-8-5-06/D
Fachwerkinstandsetzung nach WTA V: Innendämmsysteme.
Generell sollten Sie einen erfahrenen Bauphysiker einschalten.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies



Vielen Dank!



Hallo Bettina, Hallo Bernd,
vielen Dank für die Antworten. Leider kann ich erst jetzt antworten.
Ich stimme Euch zu, das wenn man die Chance hat ein besonders schoenes und gut erhaltenes Fachwerk bzw. Schieferhaus erhalten zu koennen, dies auch tun sollte.
Leider ist in diesem Haus schon zuviel "neu" gemacht worden, und auch die Nachbarschaft besteht nicht aus Schieferhäusern. Ich würde trotzdem wieder schiefern wollen, ohne auf zusätzliche Dämmung aussen zu verzichten.
Gibt es (Dämm-) Möglichkeiten bei denen ich wieder Schiefer aufbringen kann ( Hartschaum mit Anbringung von Nagelbrettern aussen? oder ähnlich?)
Vielleicht habt Ihr noch ein paar Tipps

Gruss

Ralf