Altbau dämmen ja oder nein!

14.09.2007



Hallo!
Ich möchte meinen Altbau sanieren.
Habe schon in mehreren Foren nachgelesen um mich zu informieren.
Da man die verschiedenen Meinungen aber nicht pauschalisieren kann möchte ich mir speziell
Zu diesem Haus Vorschläge anhören.
• Also Bj. 1914
• Das Dach soll 20cm stark gedämmte werden mit Dampfbremse und Unterspannbahn.
• das Mauerwerk bis UK Eg Decke besteht aus einer 36cm starken Ziegelwand mit Hohlschicht und Innenputz.
• Darüber wurde ein 24cm Mauerwerk verm. ohne Hohlschicht aufgesetzt.
• Da die Forderfront eine Stuckfassade ist soll diese erhalten bleiben!
• Das Haus ist halb unterkellert. Unter der einen Hälfte befindet sich einKrichkeller darüber eine Holzbalkendecke.
• Der unterkellerte Teil hat eine Bimsbeton/Stahlträgerdecke, teils mit Balken und brettern als Oberboden, teils mit Fliesenbelag.
• Die decke zwischen EG und 1.OG, sowie zwischen 1. OG und Spitzboden sind ausschließlich Holzbalkendecken.
• Das Haus soll Nach Fertigstellung vermietet werden!


Nun meine Fragen:

1. Ist es Sinnig bzw. nötig nur die beiden Giebelwände zu Dämmen( die Wände ohne Stuck)?
2. Sollte man die ``Stuckwand`` von Innen Dämmen?
3. Wie groß ist die Gefahr mir durch die Dämmung Schimmel ins Haus zu holen?
4. Ich möchte gerne die Decke zum Kriechkeller entfernen da dies für die Neuinstallation von Elektro, Abwasser, Wasser, Heizung einfacher ist. Kann ich den Kriechkeller anschließend auffüllen und einen Betonboden Giesen?
5. Kann ich über der Stahlträgerdecke Estrich einbringen?
6. Da an der Wetterseite des Kellers der Innenputz (ein Streifen von ca .40cm unter der Decke) Porös ist und abplatzt habe ich vor die Wand von außen abzudichten. Muß ich da auch was gegen aufsteigende Feuchtigkeit tun?
7. Wenn ich die Dampfbremse von innen (nicht zwischen den Sparren von Außen) aufbringe muss ich das alte Pliesterwerk entfernen?


Für alle Antworten und Tipps bedanke ich mich im Vorhinein!
Gruß Tom



Altbausanierung



Hallo Thomas,

bei der Komplexität der Baumaßnahme rate ich Ihnen dringend, einen Planer/Architekten einzuschalten, der Ihnen den Bauzustand begutachtet, ein Sanierungskonzept erstellt, einen Kostenanschlag fertigt, Ausschreibungen bei Bedarf fertigt und die Baubetreuung übernimmt.

Glauben Sie mir, das Geld dafür ist gut angelegt.

Viele Grüße
Georg Böttcher



Baubetreuung



Vielen dank für die Antwort!
Wie komme ich denn an seriöse Architekten/Baubetreuer/Energieberater in meiner nähe(außer gelbe Seiten?
Für weitere Antworten wäre ich dankbar!
MfG Thomas



Der Marktplatz



Hallo Tom,
das mit dem Mix aus Außen- und Innendämmung ist eine heikle Sache. Da werden Dir die Bauphysik-Kundigen hier vielleicht noch was zu erzählen.
Ich kann Dir auch nur raten, einen Architekten oder Bau-Ingenieur hinzu zu ziehen – durch gute Planung, Verhandlungsgeschick und Erfahrung bei Materialkauf und mit den ausführenden Firmen wird er dir wohlmöglich mehr Kosten einsparen, als Du ihm Honorar bezahlen mußt.

Du müßtest natürlich mal sagen, wo „Deine Nähe“ ist, wenn Du eine Empfehlung haben willst. Anonsten oben in der Navigation auf Marktplatz klicken, dort findest Du die hier bei fachwerk.de angemeldeten Firmen.

mag



Altbau dämmen ja oder nein



Hallo Herr teHessen,
Sie wollen ja nicht nur dämmen, sondern Sanieren.
Bei so einem Umfang an Maßnahmen solten Sie sich wirklich einen Sachverständigen dazuholen.(zu erfragen bei der Handwerkskammer oder Ingenieurkammer)
Gegen aufsteigende Feuchtigkeit hilft www.aquapol.de, schauen Sie einfach rein, ich habe nichts davon,aber es hilft.
Bei Dämmung von innen,würde ich sagen, Finger weg davon.
Holen Sie sich einen Fachmann, denn bei jeder Sanierung eines Altbaus (auch Neubaus) ändert sich die physikalisch Struktur.

Viele grüße Bodo



Speziell



Also ist vieleicht wirklich etwas Umfangreich um es hier zu beantworten.
Was mir aber sehr am herzen liegen würde sind Meinungen zur Dämmung,da wie gesagt die Vorderfassade erhalten bleiben soll und der Fußboden über den Krichkeller von außen belüftet wird.
Außerdem bin ich mir nicht schlüssig ob ich den alten Kalkputz nur ausbessern oder komplett abschlagen soll.
Ich bedanke mich im vorhinein für die Antwort/en!
Thomas te Heesen