Balkendecke dämmen

03.10.2013



Hallo zusammen,
Bin gerade ueber das forum gestolbert und dachte, hier ist der richtige Platz, um meine aktuelle frage los zu werden:
Bin dabei meine Hobbywerkstatt aufzumotzen. Landwirtschaftliches gebaeude, Erdgeschoss gemauert, Holzbalkendecke, darueber nicht mehr genutzter Heuboden. Im Erdgeschoss besagte Werkstatt.
Um die Waerme vom neu installiertem Pufferspeicher im Raum zu halten, moechte ich die Decke isolieren.
Problem: wegen der recht geringen deckenhoehe moechte ich die Lattung fuer die fermazellplatten zwischen die Balken machen. Wie realisiere ich da eine dampfsperre/-bremse, bzw. brauch ich die unbedingt fuer einen raum dieser art?
Als Isolierung moechte ich (weil bereits vorhanden) Mineralwolle verwenden.
Ich hoffe auf eure tipps, vielen dank und schoene gruesse,
Lug



Balkendecke für Werkstatt dämmen



Es kommt noch ein wenig auf den Deckenaufbau an. Wenn hier keine sperrenden Materialien vorhanden sind, dann braucht es keine Dampfbremse.

Oft sind aber die kleinen Details von Bedeutung. Z.B. würde ich mir auch genau überlegen, wass mit den Balkenköpfen passiert, wenn so eine Dämmung eingebracht wird.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Dämmung obeste Geschoßdecke..



am Besten von oben ,
hier auch wegen nicht mehr genutztet oberer Fläche und Dämmung auf kaltseite immer einfacher !
Dämmstoff entweder offen Verlegen oder aufblasen oder
mit Holzkonstruktion Aufdoppeln , Dämmung einbringen Rauhspund obenauf und : warm !
gut temperierte Grüße aus Minden
Jürgen Kube
FensterEcke Brüggemann + Kube ZiMMEREi
www.fensterecke,de www.zimmermeisterin.de



Balkendecke dämmen



Danke fuer die schnellen Antworten!
Auf den Balken befinden sich darauf genagelte Bretter, die einst, wegen der Spalten vermutlich, mit dünnen Pressspanplatten bedeckt wurden. Dampfdicht scheint mir der Aufbau eigentlich nicht.
Oben dämmen dacht ich mir auch schon, nur ist der Raum nun nicht wirklich unbenutzt, es lagert nur kein Heu mehr dort. Aktuell ist es eine Art Rumpelkammer, wo alles mögliche gelagert wird. Dadurch wird die Aufbodendämmung recht aufwändig.



Dämmen ist immer eine gute Gelegenheit..



..zum aufräumen ;-)
schönnen Gruß
Jürgen Kube
FensterEcke Brüggemann + Kube ZiMMEREi
www.fensterecke.de www.zimmermeisteri.de