Dachziegelreihe am Giebel waagerecht als Bautenschutz.




Hallo liebe Freunde des Fachwerks,
ich habe des öfteren an alten Fachwerkhäusern auf der Giebelseite eine oder zwei entlang der Wand verlegte Dachziegelreihen gesehen die offensichtlich als konstruktiver Bautenschutz die Giebelwand vor Regen schützen sollen. Kann mir jemand mal den Fachbegriff dafür nennen?
Mit frdl. Grüßen aus Großkochberg.



Meinst du



im Bereich der Spitze? Dort war evtl. früher eine Öffnung zur Rauchableitung, statt eines Schornsteines.



Nee



an alten Bauernhäusern sind oft an der Unterkante des Giebeldreiecks und manchmal auch mittig ein oder zweireihige (kleine Vordächer) Dachziegelreihen angebracht um die darunterliegende Wand vor dem Wetter zu schützen. Ich suche den Fachbegriff.



Gesims



Giebelgesims
oder Gurtgesims, Stockwerksgesims, je nach Ausführung



danke



das hilft mir schon weiter:-)



Nee



das wars doch nicht. Hab schon wie wild gegugelt aber das sieht alles anders aus. Vielleicht fällt noch jemand was dazu ein.



Das ist der Fuß



eines Fußwalmdaches
... nehme ich mal an.



Soll das so was sein?



Im Sundgau und im Elsass gibt es so was häufig

http://www.france-voyage.com/visuals/photos/sundgau-3180_w1000.jpg



Auvent



Also ich hab mich mal in der französischen Literatur umgeschaut. Offensichtlich heißen diese Dächer einfach Vordach. Das wundert mich zwar etwas, dass es dafür keinen spezielleren Begriff gibt, aber habe nichts weiteres gefunden.

Auch "auvents en mur pignon" was wohl mit Vordach an der Giebelwand zu übersetzen ist. Gehört zum Alemannischen und fränkischen Fachwerk.