Dachübergang alt zu neu

19.08.2014 Randalf

Dachübergang alt zu neu

Meine Dachdecker haben eine eigenartige Lösung für den Übergang eines alten Daches zum Neuen geschaffen, die ich gerne mal den Experten hier zur Diskussion stellen möchte.
Das ist doch sicher nicht fachmännisch zu bezeichnen, oder?
Welche bessere Lösungen kämen da in Frage ?
Gibt es da Ideen?
ich wäre sehr glücklich, wenn das nicht so bleibt, wie es jetzt ist.



Firststeine



Gibt es denn keine speziellen Firststeine, die an einer Seite eine Kante haben, wie das Ortgangsteine haben?



Ortgangsteine



mitten im Dach, sowas habe ich noch nie gesehen.

Deine Dachdecker waren hier sehr kreativ, ist aber weiter nichts als Pfusch.

Der Übergang vom alten zum neuen Dach solle mit einem Verbindungsblech unter den Ziegeln, am Besten mit Stehfalz ausgeführt werden.

Grüße,
Gerhard



Hinweise



Danke für den Kommentar, ich werde das mal meinem Dachdecker zeigen.
Meine Kollegen hier von der Abteilung Bau haben auch bereits mit dem Kopf geschüttelt....



Firstübergang



"O heiliger St. Silikon", der "Schutzheilige" aller Bauschaffenden; hier der Dachdecker.;-)))
Die im Foto gezeigte Ausführung mit Kunststoffband (dazu noch gestückelt) und Silikon ist nicht fachgerecht. Das ist Murks!
Was soll da eigentlich die Schraube im Firststein?
Es gibt Firstziegel als Ortgang; wird aber möglicherweise nicht passen.
Ansonsten wäre eine Verwahrung aus Bleiblech (min. 1,5 mm) angesagt.
Viel Erfolg.



weitere Kritik am neu gebauten Dach



Ich habe nun einen weiteren Kritikpunkt am neuen dach festgestellt, den ich hier ebenfalls gerne mal zeigen möchte...dazu stelle ich heute Abend ein Foto ein:

Das Pultdach zur Gartenseite des Hauses hin ist mit Schweißbahnen ausgeführt.
Die Ortgangbleche sind oben auf die Schweißbahn aufgeschraubt worden.
Ist das fachmännisch zu bezeichnen?
Die Schrauben gehen sowohl durch die Schweißbahn als auch durch die Unterbahn bis zum Holz durch....



Foto zur Schweißbahn


Foto zur Schweißbahn

Hier sieht man die Ortgangbleche aufgeschraubt....
Was sagt man dazu?



noch ein Foto dazu


noch ein Foto dazu

Foto zu den aufgeschraubten Ortgangblechen



Der Dachrandabschluss


Der Dachrandabschluss

im Bereich Bitumenflachdach lässt sie mit den Aluminiumprofilen wie auf dem Bild zu sehen, gut und dauerhaft ausführen.

Mit Grüßen
Danilo



@Danilo



Hallo Danilo,

wo bitte bekommt man solche Aluprofile zu kaufen?

VG





Die bekommt dein Dachdecker im Dachdeckereinkauf,du bekommst die dort auch,nur sollte das nicht deine Aufgabe sein.

Du zahlst Geld für eine Leistung,die sollte dann auch nach den Regeln der Technik sein!

Grüße Martin



Ortgang


Ortgang

Der in den beiden Fotos gezeigte Ortganganschluss ist nicht fachgerecht.
Ich füge eine Skizze aus den Flachdachrichtlinien des ZVDD bei.
Das zu ändern ist Sache des ausführenden DD.
Sollten noch Fragen offen sein, ggfs. PM.
SG



Richtlinie



Diese Richtlinie müßte doch mein Dachdecker auch kennen, oder?
Ich verstehe nicht, warum er dann nicht so gebaut hat....

Kann ich als Kunde auf der Ausführung gemäß dieser Richtlinie bestehen?



Ortgang



Jeder selbständige Handwerker ist gehalten nach den einschlägigen Vorschriften und Richtlinien zu arbeiten.
("Intelligentes Missachten von Vorschriften bedeutet Fortschritt."
Wenn man denn weis, was man tut.)
Das Befestigen der Ortgangbleche durch die Abdichtung ist nicht fachgerecht und nicht hinzunehmen. Damit sind Bauschäden vorprogrammiert.
Weitere Fragen ggfs. per PM.



@Hans-Paul Esztermann Sachverständiger SHK



Vielen Dank für die sehr hilfreichen Infos und das Angebot einer PM...
Falls der Dachdecker nicht einsichtig ist, komme ich gerne darauf zurück.
Danke



Endergebnis nach Mängelbeseitigung



Wen es interessiert, für diejenigen werde ich diese Woche noch Fotos einstellen, wie der Dachübergang jetzt aussieht.
Meiner Ansicht nach, viel besser, aber bitte noch Geduld, muß erst die Fotos hochladen.




Dach-Webinar Auszug


Zu den Webinaren