Verfärbung von Brass Dachsteinen Novo Glnz Doppel S schwarz

10.01.2011



In 2003 wurde das Dach meines Einfamilienhauses mit Braas Dachsteinen " Novo Glanz Doppel S schwarz " neu eingedeckt. Jetzt, nach nunmehr 7 Jahren wechseln mehrere Dachsteine Ihre Farbe in ein sattes grau. Das Dach sieht mitlerweile wie ein Flickenteppich aus. Auf Anfrage bei der Firma Braas wurde ein Aussendienstmitarbeiter zu mir geschickt, welcher 2 Dachsteine mitnahm zur Untersuchung. Eine Rückantwort kam postwendend per Standartbrief mit Hinweis auf Witterungs-
einflüsse bla, bla, bla, usw. Sogar Auto und Parkbank wurden zum Vergleich einer Verwitterungsmöglichkeit herangezogen. Ganz Stolz wurde auf ein Garantiezertifikat hingewiesen mit 30 jähriger Garantie. Dazu müssen aber wahrscheinlich die Dachsteine zerbröseln. Im übrigen war dieses Schreiben an Kundenverdummung nicht zu überbieten. In Ihrem Forum konnte ich erlesen, dass ich nicht alleine dieses Problem habe. Gibt es mitlerweile neue Erkenntnisse, wie man der Firma Braas begegnen kann. Ich kann nur davor warnen, beschichtete Dachsteine der Firma Braas einzubauen.
Gruss Mikel aus Kreuzau



Oft gehört



aber noch nie gesehen.
Nach 7 Jahren nehmen die sich so oder so nichts davon an.





Novo Glanz war ende der 90er Jahre der klägliche Versuch ,einen Betondachstein wie einen Glasierten Tonziegel aussehen zu lassen. War ein Versuch der Fa. Braas, der leider in die Hose ging, wurde dennoch unendlich viel verkauft, eben wegen dieser tollen Werbeversprechen.
Das sich Dachsteine Witterungs- und Umgebungsbedingt verfärben oder zu schnell altern ist Bekannt. Dies liegt an vielen Faktoren, z.B. starker Baumbewuchs in der näheren Umgebung, Rußende Kamine, dichter Straßenverkehr usw.
Kulanz-Handlungen von Braas sind aus diesen Gründen so gut wie unmöglich.
Die 30 Jahre Garantie, die fast jeder Hersteller gibt, ist mehr oder weniger auch nur lapidar und ohne ernsten Hintergrund.
Selbst wenn jetzt versucht wird die schadhaften Dachsteine auszutauschen, wird der Flickenteppich nur anders aussehen.
Wenns wirklich schäbbig aussieht, besteht die möglichkeit einer Dachbeschichtung. Dies ist jedoch nur der letzte Ausweg, da solche Beschuchtungen auch nicht das halten was versprochen wird.
Frag deinen Dachdecker, der dir das Dach eingedeckt hat, ob er noch Reserveziegel auf Lager hat.