Dachsanierung

01.07.2021 dennis92

Dachsanierung

Hallo Fachwerkprofis,

unser Dach wird gerade saniert und ich habe da mal ein paar Fragen an euch.

1. Der Dachdecker hat den Dachkasten hergestellt, allerdings sieht man die oberste Ziegelreihe von den Steinen ist das so richtig ?
2. Die Giebelseiten wurden lediglich mit einen Brett verkleidet, wo das ganze Wasser lang läuft, macht man das so ? Das Holz ist doch ständig nass und fängt an zu gammeln ?

Ich habe mit den Dachdecker schon gesprochen, er sagt, der Dachkasten wäre so Gang und gebe. Wenn man die Steine weghaben will, muss man das extra bezahlen und es wäre sehr aufwendig.

Was sagt ihr dazu ?



Oberhalb


Oberhalb

So sieht es oberhalb aus und links fließt das ganze Wasser rein ?



Dachsanierung



zum Dachkasten: Kommt drauf an, was an Leistung vereinbart wurde. Gang und gebe ist es so nicht. Ist/wird das Dach gedämmt ?
Zum ortgang: Dort gibt es spezielle Ortgangziegel, m.E. nach ist dies bei Dir kein fachgerechter Ortgangabschluss, jedenfalls nicht bei dieser Ziegelart.



Danke



Danke für die schnelle Antwort.
Ja das Dach wurde auch neu gedämmt inklusive Spitzboden. Mit dem Dachkasten kann ich leben dann streiche ich die Steine. Aber der Ortgang gefällt mir überhaupt nicht im Angebot steht aber auch nix spezielles über den Ortgang muss sowas extra aufgeführt werden oder gehört es einfach dazu ?



ortgang



da ich kein Dachdecker bin, kann ich über die üblichen Gepflogenheiten da nichts sagen. Wir jedenfalls haben die Ausführung damals mit unserem Dachdecker besprochen, wie der Ortgang ausgeführt wird, welche Dunstabzüge verwendet werden, wie die Laufgitter für den Schornsteinfeger und die Schneefanggitter ausgeführt werden etc. Aber m.E. gehört der Ortgangstein nach den Regeln des Dachdeckerhandwerks dazu, zumindest eine klare wasserabführende Ausführungsweise.



Die Ortgang Ausführung



ist Eindeutig Murks !!!!
Steffen



Sparren



Zwischen den Sparren würde ich ein Brett als Blende vor die Steine machen und dunkelbraun anstreichen.



glasierte Ziegel



Die Ziegel sehen speziell aus und waren bestimmt auch nicht billig.

Der Dachdecker kann speziell geformte Ortgangziegel bestellen und montieren. Das kostet pro Ziegel dann aber den Preis eines ordentlichen Abendessens.

Wenn das auf allen vier Seiten gemacht wird braucht es 60 bis 70 solcher Ziegel. Da kommt schon ein Sümmchen eines gebrauchten Kleinwagens zusammen. Ganz sicher werden die Arbeiten bei dir nach Aufmaß bezahlt - dann kommt das natürlich extra.

Man sieht bei einigen Häusern aber auch, dass an der Ausführung wie bei dir noch ein Brett als Abschluss an die Windfeder genagelt wird. Diese Bretter kann man weiß Streichen - muss sie meist alle 20 Jahre erneuern.

Solche Dächer findest du in Hessen und auch in Schweden.



Ortgangverwahrung..



muss da natürlich ordentlich gemacht werden,
da kommt das Wort doch her :Ortnung !

Aber ernsthaft :
1.Variante : OG - Ziegel ggfls mit OG- Platten
2. Stirnbrett und Windfeder , diese dann besser mit zusätzlicher Blechabdeckung
das Holz dann lieber Lärche wenn ungestrichen
3. Ortganglrofilblech , breit genug damit der angeschnittene Streichziege mit überdeckt wird,
ansonsten bei allen drei Möglichkeiten Bleieinfassung dieser Ziegel .
Viel Erfolg



Vielleicht so.



Guten Abend, ich würde mit Anthrazit Blech verkleiden lassen oder Gitterblech verkleiden lassen sollte es was mit der Lüftung im Dachgeschoss zu tun haben.