dachrinne

06.07.2014 Marko78


hallo
ich brauch mal nen rat.
ich hab bei meinen fachwerkhauus die dachrinnen erneuert, erste seite ging ohne probleme.

zweite seite hab ich nun ein gegengefälle drin wasser steht fast nen cm entgegengestzt und ein 3/4 in der ganzen rinnenlänge .

ich hatte mit schnüren die harken ausgerichtet.

die Rinne hat knapp 10m und ist verlötet.

wie gehe ich am besten vor...... auflöten? kann ich die rinne vorsichtig anheben oder gibt es knicke oder risse in den nähten. oder ist es lehrgeld was ich zahlen muss und muss alles neu machen.
gruss marko



Hallo Marko,



hast wohl die Wasserwaage vergessen?

Es hilft alles nichts, Du musst wohl oder übel in den sauren Apfel beissen und die Dachrinne neu verlegen.

Die verlötete Rinne hierbei mit mehreren Personen abbauen,
Rinneneisen neu ausrichten und dann die Rinne wieder einhängen.

Viele Grüße



Guten Abend,



habe ich es richtig verstanden, es steht nur 1cm Wasser drin?
Einen cm Wasser in der Dachrinne ist ehr belanglos und sogar noch Vorteilhaft was die Dauerhaftigkeit der Rinne gegen durchtropfen ( ständige Tropfstelle ) betrifft.

Besteht nicht die Möglichkeit das 1/4 abzusenken anstatt 3/4 anzuheben?

Hat der Rinneneinhangstutzen eine Tropfkante angebördelt bekommen? Das kann zur besseren Wasserab/einleitung beitragen.

Mit Grüßen
Danilo