Dachgeschoss Ausbau im Reetgedeckten Haus

24.12.2020 Marcgo


Hallo zusammen,

Ich habe ein Reetgedecktes Haus aus dem Jahre 1799 und ich möchte gerne noch zwei weitere Zimmer hinzufügen.

Wir haben Im Dachgeschoss Holzdiele als Boden und einige geben leicht beim drauftreten nach.
Wie kann ich diese verstärken (ohne die Dielen auszutauschen)?

Im Gedanken habe ich von Deckenbalken (aus Sicht des Erdgeschosses) zum nächsten Balken eine OSB Platte (min 15mm Stark) draufbefestigen und danach mit KVH in der Stärke 6x6cm einen neuen Boden zu schaffen.

Das Dach wird im nächsten Jahr auch neugedeckt. Gibt es etwas was ich im Hinblick auf den Ausbau beachten sollte?

LG
Marc



Erstmal abklären ob....



dein Dachausbau überhaupt genehmigt wird.....
am Ende baust du da mords was aus und darfst es gar nicht.

gruß



Dielenböden sanieren



Wenn etwas unterdimensioniert oder defekt ist sollte zuerst der Bestand bzw die Ursache untersucht werden.
Was spricht dagegen, die Dielen zu erneuern wenn diese nachgeben?
Besser als zusätzliche Lasten aufzubringen, Höhe zu verlieren und ohnehin einen neuen Belag aufbringen zu müssen
Also zuerst Belastungsmöglichkeit der Deckenbalken und des Dielenbodens feststellen-
Zustand, Dimension, Spannweite etc. ermitteln und dann ein Sanierungskonzept erstellen.