Dachfenster einbauen ohne Unterspannbahn

10.10.2005



Hallo!
Ist es unbedenklich, Dachfenster in eine Dachschräge einzubauen, auch wenn im Dach keine Unterspannbahn vorhanden ist? Oder besteht dann die Gefahr, dass Regenwasser durch das Dach in die Dämmung läuft?

mfg



gefahr besteht so und so



Hallo,

wenn keine Unterspannbahn vorhanden ist besteht die Gefahr das wasser durch Schlagregen oder Flugschnee in die Dämmung eindringt auch ohne Dachfenster. Wenn die Anschlüsse am Dachfenster nicht fachgerecht ausgeführt werden erhöht das natürlich noch die Gefahr.

Gruß Steffen



kein Problem meineserachtens



Hi, lebe in Südfrankreich, mit starken Gewittern und Regenfällen.
Bei uns gibt es keine Unterspannbahn (ich will sagen, in meinem
Dach). Das Dach (alte Mönch und Nonnenziegel) wird von mir regelmässig gepflegt (im wesentlichen alte und kaputte Pfannen
ausgetauscht), auch bei starkem Regen habe ich null Wassereindringung. Nun habe ich neulich ein VELUX Dachfenster eingebaut. die Qualität ist excellent, vor Allem die Umrandung, sprich der Übergang zu den Pfannen. Bei einfachen Dachfenstern kann dies schon mal haarig sein und dort zu Undichtigkeiten führen. Auch nach dem Einbau voll dichtes Dach. Das Einzige woran ich denken könnte ist bei einem von unten isoliertem Dach der übergang Dampfbremse/Dachfenster, den man dann eventuell doch etwas anpassen müsste. Aber das ist ganz Dachspezifisch.
Ein gut/richtig eingebautes Dachfenster ist absolut regendicht, auch der Übergang zu den Pfannen.

Mfg und nur die eigene Meinung
Torsten