Teilabriss eines Scheunendaches

30.07.2007



Moin moin!
Wir haben eine etwa 140qm große Scheune (LK Stade, NDS), deren Dach (Holzbalken - teilweise durch eingetretenes Wasser weggefault - aber oben leider Onduline und Teerpappe) nicht mehr so vertrauensvoll aussieht.
Das EG ist gemauert und bereits teilweise ausgebaut und soll so erhalten bleiben. Der Heuboden dient zur Zeit ebenfalls als Lagerfläche, wird aber nicht wirklich benötigt.
Unser Plan ist, nur einen Teil des Heubodens und des Daches abzureißen und evtl. eine Dachterasse daraus zu machen.
Dazu folgende Fragen:
1. Benötigen wir eine Baugenehmigung / Abrissgenehmigung?
2. Darf ein solcher Abriss von uns selbst gemacht werden ?
3. Wie müßte der Boden der Dachterrasse aussehen?
4. Welche Kosten kommen auf uns zu?
5. Muß die Zwischendecke verstärkt werden? wenn ja, wie?

Wer hat Erfahrung mit Ähnlichem oder eine Idee, was wir wie machen könnten.

Ich freue mich auf Eure Anregungen,
viele Grüße
Karsten



moin ,



1. ja / ja
2. ja
3. dicht
4. kommt auf den notwendigen aufwand an
5. kommt auf die statischen verhältnisse an

- also , das ist ja eigentlich recht exotisch ,einen Scheunenboden zur Dachterrasse zu machen , aber vielleicht ja auch ganz reizvoll ?. Gesichert braucht ihr einen Bauantrag bzw. eine Baugenehmigung . Ohne Planer / Statiker
ist da wenig zu wollen .. Hilft aber i.d.R. !!
Gruß Jürgen Kube